Patientenautonomie in der Psychiatrie

Experten diskutieren im St. Marien Hospital Eickel

beim Forum im Marienhospital Eickel, Marienstraße, werden Landschaftaufnahmen gezeigt.
St. Marienhospital Eickel. Foto: Stadt Herne

Wie selbstbestimmt sind Patienten in der Psychiatrie? Dieser spannenden Frage geht die 1. Fachtagung des Landesverbands Leitender Psychiater und Psychotherapeuten (LLPP) am Mittwoch, 18. September 2019, im St. Marien Hospital Eickel nach. Psychiatrie sieht heute anders aus als es die gesellschaftlichen Vorurteile vermuten lassen: Viele Einrichtungen setzen auf eine transparente und einladende Architektur. Zudem ist die psychiatrische Behandlung menschlich, modern und schließt längst viele besondere Angebote wie Aromapflege, Sport- oder Gestaltungstherapie mit ein.

Dabei entscheiden die Patienten selbst, welche Behandlungsbausteine sie für ihre Therapie nutzen möchten. Dies ist jedoch nicht immer möglich, denn bei schweren psychiatrischen Erkrankungen benötigen die Patienten Schutz, können temporär nicht für sich selbst entscheiden oder sind gewalttätig. Wie es mit innovativen Konzepten gelingen kann, diese Herausforderungen zu meistern – darüber wollen zahlreiche namhafte Experten einen Tag lang diskutieren.

September
18
Mittwoch
Mittwoch, 18. September 2019, um 14 Uhr St. Marien Hospital Eickel , Marienstraße 2 , 44651 Herne Die Tagung richtet sich an Fachleute und Interessierte. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten an Informationen unter www.llpp.de
Quelle: