Offener Brief der GEW

Nach Hanau an die Landtagsabgeordneten

Düsseldorfer Landtag - außen.
An die Abgeordneten des Düsseldorfer Landtags ging der Offene Brief. Foto: Carola Quickels

Carsten Piechnik von der Lehrer-Gewerkschaft GEW Herne hat einen Offenen Brief an die Abgeordneten des Landtags NRW verfasst, der am Mittwoch (4.3.2020) an diese und auch speziell an den Schulausschuss des Landtags verschickt wurde. Gleichzeitig verweist er auf die dazugehörige Aktion: Frag doch mal den Abgeordneten. Laut Piechnik geht der offene Brief „rum über alle vorhandenen Kanäle und durch Lehrerkollegien möglichst in ganz NRW mit dem Vorschlag, dass man den Brief an „seinen“ Abgeordnete/n schickt (wenn man den Brief denn gut findet).“

Ziel des Ganzen ist, dass möglichst alle Abgeordneten ihre Gedanken zum Thema und den Fragen im Brief aufschreiben und zurücksenden. Die Antworten, die es dann vielleicht geben wird, sollen gesammelt und eventuell veröffentlicht werden. Piechnik und die GEW Herne sind gespannt auf die Reaktionen aus dem Landtag und dem Schulausschuss.

Den kompletten Brief gibt es hier zu lesen.

Quelle: