halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Ökumenisches Adventssingen – mit den Bläsern des CVJM unter der Leitung von Stefan Wilhelm.

Gut 100 Menschen waren dabei

Ökumenisches Adventssingen

Rund 100 Menschen folgten am Samstag (26. 11.2022) der Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde Haranni und der Katholischen Pfarrei St. Dionysius, die zum adventlichen Singen mit dem CVJM Posaunenchor um Chorleiter Stefan Wilhelm eingeladen hatten. Mitten auf der Bahnhofstraße, dort wo die Glockenstraße endet, begann die adventliche Stunde mit der Einstimmung durch die Bläser: 'Hoch tut euch auf, ihre Tore der Welt'.

Anzeige: Zeitschenker 2023
1 / 7
Ökumenisches Adventssingen auf der Bahnhofstraße 2022 – mit den Bläsern des CVJM unter der Leitung von Stefan Wilhelm.

Foto: Carola Quickels

Ökumenisches Adventssingen auf der Bahnhofstraße 2022 – mit den Bläsern des CVJM unter der Leitung von Stefan Wilhelm.

Foto: Carola Quickels

Ökumenisches Adventssingen auf der Bahnhofstraße 2022 – mit den Bläsern des CVJM unter der Leitung von Stefan Wilhelm.

Foto: Carola Quickels

Ökumenisches Adventssingen auf der Bahnhofstraße 2022 – mit den Bläsern des CVJM unter der Leitung von Stefan Wilhelm.

Foto: Carola Quickels

Ökumenisches Adventssingen auf der Bahnhofstraße 2022 – mit den Bläsern des CVJM unter der Leitung von Stefan Wilhelm.

Foto: Carola Quickels

Ökumenisches Adventssingen auf der Bahnhofstraße 2022 – mit den Bläsern des CVJM unter der Leitung von Stefan Wilhelm.

Foto: Carola Quickels

Ökumenisches Adventssingen auf der Bahnhofstraße 2022 – mit den Bläsern des CVJM unter der Leitung von Stefan Wilhelm.

Foto: Carola Quickels

'Wir sagen euch an...'

Anschließend eröffneten – pünktlich um 17 Uhr – alle Anwesenden mit dem gemeinsamen Singen des Liedes 'Wir sagen euch an den Lieben Advent' die Adventszeit 2022. Weitere Lieder waren an diesem Abend unter anderem 'Macht hoch die Tür', 'Hört, der Engel helle Lieder' oder auch 'Tochter Zion, freue dich'.

'Wenn wir Advent feiern'

Ökumenisches Adventssingen – Pfarrerin Melanie Jansen und Pfarrer Georg Birwer lasen dazu Texte zum Advent.

Begleitet wurde das Singen von der evangelischen Pfarrerin Melanie Jansen von der Kreuzkirchengemeinde und dem katholischen Pfarrer Georg Birwer, Leiter der Pfarrei St. Dionysius, die abwechselnd Texte zum Advent vorlasen.

Sie lasen zum Beispiel Gedanken des Schweizer Kapuziner Anton Rotzetter 'Wenn wir Advent feiern' , von der Schriftstellerin Carola Moosbach 'Advent vielleicht' oder auch von Hanns Dieter Hüsch, der sich auf den Weg machte um einen Funken Hoffnung zu suchen in dieser Welt und Gott fand – 'nicht mächtig, nicht prächtig, sehr bescheiden, alltäglich als Kind in der Krippe, nackt, frierend, hilflos, mit einem Lächeln durch die Zeiten; das erreichte mich in meinen Dunkelheiten.'

Nach dem Segen, einem Gebet sangen die Mensche das Lied 'Stern über Bethlehem' bevor sie wieder auseinandergingen.

| Autor: Carola Quickels