Neujahrsbrunch der SPD

Röhlinghausen steht für Respekt

Neujahrsbrunch der SPD Röhlinghausen
Neujahrsbrunch der SPD Röhlinghausen Foto: Gerd Biedermann

Der Neujahrsbrunch der SPD Röhlinghausen war am Samstag (11.1.2020) im Volkshaus Röhlinghausen mit 115 Gäste aus Politik und Stadtteilgesellschaft gut besucht. Der Vorsitzende Hendrik Bollmann begrüßte mit seinen Stellvertretern Manuela Lukas und Willibald Wiesinger die Gäste. Ehrengast war der Vorstandsvorsitzende der Emschergenossenschaft Prof. Dr. Uli Paetzel, der einen engagierten wie launigen Vortrag über das Dekadenprojekt Emscherrenaturierung und vor allem die Zukunft des Ruhrgebiets hielt.

Neujahrsbrunch der SPD Röhlinghausen
Neujahrsbrunch der SPD Röhlinghausen Foto: Gerd Biedermann

Am Rande der Veranstaltung gab es außerdem besondere Ehrungen: Unter anderem wurde Günter Varney für 50 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt. „Günter Varney hat große Verdienste im diesen Stadtteil. Wir sind froh ihn nicht zuletzt als guten Berater in unseren Reihen zu haben“, so Hendrik Bollmann. Daneben wurden Hans-Jürgen Dubbert für 40 Jahre und Erika Mroß für 25 Jahre Mitgliedschaft gewürdigt.

Neujahrsbrunch der SPD Röhlinghausen
Neujahrsbrunch der SPD Röhlinghausen Foto: Gerd Biedermann

Außerdem wurde zum zweiten Mal beim Neujahrsbrunch besonderes Engagement von Röhlinghauser Bürgern geehrt: in diesem Jahr traf die Wahl auf Angelika Kaczmarek, die sich 38 Jahre lang als „Mama K“ der Falken für Kinder und Jugendliche in Röhlinghausen einsetzte.

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war, als sich alle Anwesenden sich hinter dem Banner der Respekt-Kampagne von Oberbürgermeister Frank Dudda versammelten.

„Wir sind froh und stolz darüber, dass wir es Jahr für Jahr schaffen mehr Mitglieder der Röhlinghauser Stadtteilgesellschaft bei unserem Neujahrsbrunch zusammenzuführen. Gemeinschaft fängt eben nicht selten mit gemeinsamen Essen an“, so der Ortsvereinsvorsitzende Hendrik Bollmann.

Quelle: