Nacht des Zirkus - SPOT THE DROP

„Stehfleisch und Sitzvermögen“

Probenfoto von: Spot The Drop.
Probenfoto von: Spot The Drop. Foto: Jakob Terlau

Nuit du Cirque: Die Nacht des Zirkus kommt! Am Freitag, 13. November 2020, 20 Uhr, auch in die Flottmann-Hallen. „Stehfleisch und Sitzvermögen“ wird an diesem Abend - während der 2. Nacht des Zirkus - Nuit du Cirque - präsentiert. Eine europaweite, 72-stündige Zirkus-Nacht, die dieses Jahr von Freitag bis Sonntag, 13. - 15. November 2020, stattfindet und an der sich weit über 100 kulturelle Einrichtungen aus ganz Europa mit mehr als 260 Terminen beteiligen.

Spot the Drop sind die beiden Jongleure Niels Seidel und Malte Steinmetz, der eine ausgebildet an der Zirkusschule in Brüssel, der andere in Bristol, beide wohnhaft in Wuppertal. Im März 2016 feierte ihre erste abendfüllende IndoorProduktion „Stehfleisch und Sitzvermögen“ als Koproduktion der Flottmann-Hallen in diesem Haus seine umjubelte Premiere.

Spot the Drop verschrauben ihre durch Jahrzehnte der stumpfen Wiederholung gewachsene obsessive Objektmanipulation mit schmissigen Melodien und wunderbar absurden Nebensächlichkeiten. Gefangen in einer Zeitschleife, vergeblich wartend, jonglieren die beiden sich durch ihren ewigen Tag voller absonderlicher Marotten und seltsamer Rituale. Klappstühle, Bälle, Ringe, Keulen, Gepäckstücke und anderer Klimbim werden zu Repräsentanten einer komplexen Welt ohne Ausweg für die tragikomischen Protagonisten. So entsteht aus zunächst geballter Langeweile ein Beckettsches Theater des Absurden. Wo hört Gewohnheit auf und wo fängt der Wahnsinn an?

Hier gibt es Hinweise zu dem Hygiene- und Sicherheitskonzept der Flottmann-Hallen bei Indoor-Veranstaltungen.

November
13
Freitag
Freitag, 13. November 2020, um 20 Uhr Flottmann Hallen Herne , Straße des Bohrhammers 5 , 44625 Herne Karten im VVK:13 Euro; ermäßigt: 8 Euro plus Gebühr. Karten gibt es hier: www.proticket.de
Quelle: