halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Die

Rund 200 Aussteller präsentieren Neuheiten um Zweiräder

Messe 'Fahrrad Essen 2023' gestartet

Nach der Corona-Zwangspause kehrt eine der besucherstärksten Fahrradmessen in Nordrhein-Westfalen zurück: Die Fahrrad Essen ist am Donnerstag (23.2.2023) wieder parallel zur Urlaubsmesse Reise + Camping in der Messe Essen gestartet. Noch bis Sonntag, 26. Februar 2023, präsentieren hier rund 200 Aussteller aus 10 Ländern auf der Zweiradmesse in Halle 5 ihr Angebot an Fahrrädern, Zubehör und Radtouristik. Schwerpunkt sind E-Bikes bzw. Pedelecs, Sicherheit und Urban Biking. Zusätzlich sorgt ein vollgepacktes Programm dafür, dass der Messebesuch garantiert nicht langweilig wird.

Deutschland, Fahrradland: Laut dem Fahrrad-Monitor des Bundesverkehrsministeriums nutzen 77 Prozent aller Deutschen ein Fahrrad, 38 Prozent sogar regelmäßig. Aus dem Sportgerät ist längst auch ein Verkehrsmittel geworden. E-Bikes, Pedelecs und Lastenräder gehören inzwischen zum gewohnten Stadtbild.

Die neusten Trends entdecken

Die neuesten Trends der nachhaltigen Mobilität können passionierte Biker und Hobby-Radler auf der Fahrrad Essen entdecken. „Wir haben ein rundes Angebot für fast alle Einsatzzwecke: vom gelegentlichen Freizeitvergnügen über den regelmäßigen Sport bis hin zu Kurztrips und Urlaubstouren“, beschreibt Gunter Arndt, Projektleiter der Fahrrad Essen, das vielseitige Portfolio der Aussteller.

Die Besucher finden auf der Fahrrad Essen alles, was das Radler-Herz begehrt. Neben den neuesten Fahrrädern wartet unter anderem ein breites Angebot an Zubehör, Kleidung und touristischen Zielen darauf, entdeckt zu werden. Unter den Produkten und Messeneuheiten sind zum Beispiel ein E-Trekking-Bike mit Bambusrahmen, mehrere E-Rennräder mit fast unsichtbarem Motor sowie die neuesten Fahrradhelme und Schlösser. Auf einem rund 2.000 Quadratmeter großen Test-Parcours können Interessierte das Fahrrad der Wahl direkt ausprobieren. Für Kinder gibt es einen eigenen Kids-Parcours mit Treppe, Wippe und weiteren Stationen, die Nervenkitzel ohne Sturzrisiko versprechen.

Beratung zu innovativer Techniker

An besonders anspruchsvolle und ambitionierte Radfahrer richtet sich die Trend-Arena. Dort präsentieren Hersteller wie Ampler Bikes, Flyer, PVD, ROSE Bikes und TechniBike ihre Neuheiten in besonders professioneller Atmosphäre, ohne dass es einen direkten Verkauf gibt. Im Mittelpunkt steht die Beratung zu innovativer Technik und Premium-Bikes. Außerdem erwartet die Besucher in der Trend-Arena eine eigene Rundstrecke zum Testen von E-Bikes bzw. Pedelecs.

Marlen Nattefort zeigt, wie leicht das E-Rennrad REVEAL Plus Ultegra Di2 von ROSE Bikes ist.

Neben den Parcoursflächen für Fahrräder, E-Bikes und Kinder bietet die Fahrrad Essen zahlreiche weitere begleitende Highlights. Darunter sind beispielsweise das „Fette-Schnecken-Rennen“ für Schüler, bei dem der Langsamte gewinnt, sowie der SCOOL-Pumptrack, auf dem der Fahrer – mit etwas Übung – ohne Pedale und nur durch die Verlagerung seines Gewichts und gezielte Bewegungen beschleunigt. Praktische Tipps geben außerdem die Experten am Showtruck von Naviso: Dort stehen unter anderem die richtige Kettenpflege, Navigation mit dem Smartphone und Langstreckentouren auf dem Programm.

Sønderjylland ist Partnerregion

Partnerregion der Fahrrad Essen und der Reise + Camping ist Sønderjylland. Die südlichste Region Dänemarks zeichnet sich durch zwei Qualitätswanderwege aus, an deren Rändern es auch für Fahrrad-Touristen so manches zu Erleben gibt. Die Destination Sønderjylland präsentiert sich inmitten der SkandinavienWelt in Halle 8 der Reise + Camping und empfängt ihre Besucher unter anderem mit landestypischen Hot Dogs und Softeis. Darüber hinaus erwarten Fahrrad- Touristenen auf der Fahrrad Essen weitere Städte und Regionen mit attraktiven Angeboten – von der Eifel über das Ruhrgebiet bis nach Friesland.

Ein reguläres Tagesticket für die Fahrrad Essen kostet 13 Euro, ermäßigt sind es elf Euro. Für Kinder von 7 bis 13 Jahren beträgt der Eintritt einen Euro, Kinder bis sechs Jahre erhalten ein kostenfreies Ticket an der Tageskasse. Ein Zwei-Tages-Ticket kostet 20 Euro. Mit einer Eintrittskarte für die Fahrrad Essen erhalten die Besucher automatisch auch Zutritt zur Reise + Camping. Tickets gibt es im Onlineshop auf www.fahrrad-essen.de. Dort finden Interessierte auch eine Ausstellerliste und einen digitalen Besuchsplaner (Meine Messe).

| Quelle: Presse Messe Essen