MBK und HTC starten Kooperation

Berufskolleg und Turn-Club mit Kurs 'Sportmanagement'

Neue Kooperation zwischen Mulvany Berufskolleg und dem HTC: (v.li.) Angelo Daut (Fachlehrer Sportmanagement) und Wolfgang Siebert (1. Vorsitzender HTC).
Neue Kooperation zwischen Mulvany Berufskolleg und dem HTC: (v.li.) Angelo Daut (Fachlehrer Sportmanagement) und Wolfgang Siebert (1. Vorsitzender HTC). Foto: Mulvany Berufskolleg

Das Mulvany Berufskolleg (MBK) startet eine weitere Kooperation im Sport. Mit dem Herner-Turn-Club (HTC) erhält das Berufskolleg nach der Kooperation mit dem Talentwerk des VfL Bochum nun einen meisterlichen Sportpartner der Extraklasse, teilte das Berufskolleg am Mittwoch (7.10.2020) mit.

Das Damen-Basketball-Team des HTC ist 2019 Deutscher Meister geworden und hat somit die Herner Farben auch international vertreten.

Geplant ist eine Kooperation des Differenzierungskurses „Sportmanagement“, den die Schule im Rahmen der Zweijährigen Berufsfachschule anbietet und dem Herner-Turn-Club. Der Kurs vermittelt Grundlagen im Bereich Vereinsgründung, Etatplanung, Marketing, Vertragswerk und viele weitere Facetten, die eine Organisation rund um einen Verein mit sich bringt.

Auf den theoretischen Teil in der Schule folgt ein praktischer Teil in den Vereinen. Mit Wolfgang Siebert konnte das Mulvany Berufskolleg einen ersten Partner gewinnen, der denSchülern einige wichtige Kniffe zeigen kann. Immerhin kann er sich als Vorsitzender des HTC Deutscher Meister nennen.

Informationen zum HTC gibt es hier: https://www.htc-bb.de/news.html.

Quelle: