halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Die Stadt Herne beteiligt sich 2023 an der kommunalen Verkehrssicherheitskampagne „Liebe braucht Abstand“.

Herne beteiligt sich an Verkehrssicherheitskampagne

'Liebe braucht Abstand'

Die Stadt Herne beteiligt sich 2023 an der kommunalen Verkehrssicherheitskampagne „Liebe braucht Abstand“ des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Kommunale Verkehrssicherheitskonferenz

Wie in der Liebe, braucht es auch im Straßenverkehr stets einen gewissen Abstand, damit sich alle Beteiligten wohl fühlen können. Die Kampagne zielt darauf ab, über das häufig problematische Abstandsverhalten zwischen Verkehrsteilnehmer, speziell zwischen motorisiertem und nicht motorisiertem Verkehr, Kfz- und Radverkehr sowie Rad- und Fußverkehr, zu informieren. Den Beginn der Kampagne in Herne markierte die kommunale Verkehrssicherheitskonferenz, die am Donnerstag (11.5.2023) im Rathaus Herne stattfand. Unter den rund 30 Teilnehmenden befanden sich Expert und Vertreter aus verschiedenen Bereichen, die sich beruflich oder ehrenamtlich mit dem Thema verkehrssichere Mobilität beschäftigen.

Unterstützung für fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte

Die kommunale Verkehrssicherheitskonferenz fand Anfang Mai statt.

Mit der Aktion „Liebe braucht Abstand“ unterstützt die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen (AGFS NRW e.V.), das Zukunftsnetz Mobilität NRW, sowie die Landesverkehrswacht NRW, Kommunen, die proaktiv Unfallgefahren ausmachen und reduzieren wollen. Die Stadt Herne hat sich erfolgreich beworben und kann nun an der Kampagne teilnehmen.

Auf der Verkehrssicherheitskonferenz haben die Teilnehmenden die Bedürfnisse und Anforderungen an eine sichere Mobilität aus verschiedenen Perspektiven diskutiert und konkrete Lösungsvorschläge für problematische Bereiche in Herne erarbeitet. Die Ergebnisse werden zu einer „Deklaration Verkehrssicherheit“ zusammengefasst, die als Ausgangspunkt für die zukünftige, lokale Verkehrsplanung bzw. Verkehrssicherheitsarbeit dienen soll.

Anzeige: DRK 2024 - Job - PFK

Die Eckpunkte der Deklaration werden an dem Aktionstag der Stadt Herne, dem „Tag der Mobilität“, allen interessierten Herner präsentiert. Städtische Mitarbeiter stehen am Samstag, 16. September 2023, zwischen 11 und 17 Uhr mit einem Zelt auf dem Europaplatz in Herne, um mit den Passanten ins Gespräch zu kommen. Mit riesigen Plakaten auf den Rücken werden Personen durch die angrenzende Fußgängerzone wandern. Mit Aufdrucken wie „Der Deutsche fährt nicht wie andere Menschen. Er fährt, um Recht zu haben“ oder „Eine gute Beziehung ist auch eine Frage des richtigen Abstandes“ werden sie sicher für viel Aufmerksamkeit sorgen. Weiterführende Informationen zur Aktion gibt es im Internet auf diesen Seiten: www.liebe-braucht-abstand.de und vimeo.com.

| Quelle: Stadt Herne
Stellenanzeigen: Jobs in Herne