Künstlergespräch im Schloss Strünkede

Schloss Strünkede.
Schloss Strünkede. Foto: Carola Quickels

Passend zu der Finissage zur Ausstellung Ludmilla von Arseniew – Schenkung lädt das Emschertal-Museum im Schloss Strünkede am Sonntag, 10. November 2019, um 14 Uhr zum Gespräch mit der Künstlerin ein. Durch das Gespräch führt der Vorsitzende des Kunstvereins Schallstadt, Christian Schaeffer.

Die Ausstellung im Schloss Strünkede zeigt Zeichnungen, Aquarelle und Gouachen und gibt damit einen Einblick in die große Bandbreite des künstlerischen Schaffens von Ludmilla von Arseniew in einem Zeitraum von fast 48 Jahren. Aus ihrem großen Bestand von nahezu 1.000 Werken gelangten in diesem Jahr 69 Werke aus Papier als Schenkung in die Kunstsammlung des Emschertal-Museums.

Es besteht die Möglichkeit, den aktuellen Katalog der Ausstellung von der Künstlerin zu erwerben.

November
10
Sonntag
Sonntag, 10. November 2019, um 14 Uhr Schloss Strünkede , Karl-Brandt-Weg 5 , 44629 Herne Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Autor: