KBS stellt bundesweit Präsenz-Beratung ein

Bettina am Orde.
Bettina am Orde. Foto: Melanie Garbas

Aufgrund des bundesweiten Lockdowns stellt die Knappschaft-Bahn-See (KBS) die persönliche Kundenberatung in den Geschäftsstellen der Knappschaft sowie den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See ein.

Alternativ: telefonische Beratung

„Damit schützen wir unsere Versicherten und unsere Mitarbeiter“, sagte Bettina am Orde, Vorsitzende der Geschäftsführung der KBS. Um gleichwohl und insbesondere in diesen bewegten Zeiten Ansprechpartner für Kranken-, Renten- und Pflegeversicherte zu sein, sind die Geschäfts- und Beratungsstellen weiterhin besetzt und bieten statt des persönlichen Kontakts telefonischen Service an. Die eigens dafür eingerichteten Rufnummern sind im Internet unter kbs.de und knappschaft.de hinterlegt sowie an den Geschäfts- und Beratungsstellen ausgehängt.

Quelle: