JMD Turnierwochenende in der Westringhalle

HTC Mannschaften erfolgreich

Rhythm Nation.
Rhythm Nation. Foto: Andreas Hofmann

Jazz und Modern Dance. Ein langes Turnierwochenende (11.-12.5.2019) mit 38 teilnehmenden Jazz und Modern Dance (JMD) Formationen liegt hinter dem HTC. Auf der Tanzfläche wurden Höchstleistungen geboten. Sportlich können sich die Ergebnisse unserer Mannschaften ebenfalls sehen lassen. Alle teilnehmenden Heimmannschaften erreichten die Finalrunde. Am Samstag (11.5.2019) tanzte zuerst die Landesliga. Hier belegte unsere eigene Formation Rhythm Nation Platz 6. Anschließend konnte Be crazy im Turnier der Oberliga mit Platz drei einen weiteren Pokal in den Händen halten. Be crazy hat sich damit in eine recht aussichtsreiche Position für die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation gebracht, liegt die Mannschaft doch mit bereits vier Punkten Abstand vor dem Verfolger aus Düsseldorf auf Platz 3.

Be Crazy.
Be Crazy. Foto: Andreas Hofmann

Die erste Turnierhälfte am Sonntag gehörte der Jugendlandesliga. Die Jugendmannschaft sixPoint tanzte sich erneut durch eine Vor- und Zwischenrunde und zog ins Finale mit 5 Mannschaften ein. Zum Abschluss der Saison holte sich sixPoint mit Platz 3 den ersten Pokal seit Mannschaftsgründung. Die noch jungen Tänzerinnen waren in den letzten zwei Jahren noch in der Kinderliga aktiv und mussten sich hier der meist deutlich älteren Konkurrenz stellen. Ligagewinner und somit direkter Aufsteiger in die JVL wurde die Mannschaft Majazztix aus Hilden.

Weniger überraschend waren die Ergebnisse im abschließenden Turnier der Verbandsliga. Der direkte Aufsteiger, die KillaBees aus Bonn, belegte in Herne nur Platz zwei, aber den Tabellenplatz eins konnte ihnen keiner mehr wegnehmen. Die HTC-Mannschaft FOURmation landete im großen Finale, wie schon in den drei vorherigen Turnieren, auf Platz fünf und hat damit sicher die Liga gehalten.

Sixpoint.
Sixpoint. Foto: HTC
Quelle: