SPD Bundestag 2017 1
ANZEIGE

"Ist die Luft rein?"

Schulwegsbegehung mit der Klasse 1c und den Bezirksbeamten der Polizei.Foto: Carola QuickelsSchulwegsbegehung mit den Bezirksbeamten der Polizei.
Schulwegsbegehung mit der Klasse 1c und den Bezirksbeamten der Polizei.Foto: Carola QuickelsDie Klasse 1c erkundet den Schulweg.

Kurz nach ihrer Einschulung machten sich alle Erstklässler der Laurentiusschule mit den Bezirksbeamten der Polizei - Thomas Köhler und Wolfgang Mohrmüller - grüppchenweise auf den Weg, um das richtige Fußgängerverhalten und das Überqueren der Straße zu trainieren. Klassenlehrerin Tinka Haubrock begleitete elf ihrer Schüler der Klasse 1c am Montag (11.9.2017) dabei. "Diese Verkehrsbegehung machen wir jedes Jahr zu Schulbeginn mit den Kindern", sagte Thomas Köhler, der die Aktion seit 2005 begleitet. 

Sparkasse Privatkredit
ANZEIGE
Schulwegsbegehung mit der Klasse 1c und den Bezirksbeamten der Polizei.Foto: Carola QuickelsDie Klasse 1c erkundet den Schulweg.

Noch auf dem Schulhof fragte Thomas Köhler die Kinder: "Und, was machen wir jetzt?" Simon wusste spontan die Anwort: "Einen Ausflug." Nun, nicht ganz. Mira wusste es genauer: "Wir üben heute den Schulweg zu gehen." Genau, und der birgt einige unerwartete Gefahren, auf die die Kinder bei diesem Termin aufmerksam gemacht werden. 

Schulwegsbegehung mit der Klasse 1c und den Bezirksbeamten der Polizei.Foto: Carola QuickelsDie Klasse 1c erkundet den Schulweg.

Denn kaum haben sie in Zweier-Reihen den Schulhof verlassen, heißt es auch schon: "Halt!" Thomas Köhler fragt: "Was haben wir denn hier?" "Eine Garagenausfahrt", antworteten viele Kinderstimmen. Köhler sagt ihnen, dass hier natürlich auch Autos ein- und ausfahren. 22 große Kinderaugen schauen zum Polizisten empor, als der erklärt: "Seht ihr hier ein Auto stehen, müsst ihr schauen ob jemand darin sitzt, ob ihr ein Motorgeräusch hört oder ob das Licht am Auto an ist. Ist das alles nicht der Fall, erst dann könnt ihr gefahrlos weitergehen. Habt ihr das verstanden?" 11 Kinderköpfe nicken. "Und", fragt Köhler, "ist die Luft rein?" Elf Kinderstimmen sagen zaghaft "Ja". Köhler fragt: "Wie bitte. Ich verstehe euch nicht!" "JAHA", ist jetzt die Antwort.

Schulwegsbegehung.Foto: Carola QuickelsSchulwegsbegehung.

Weiter geht es an Einfahrten und Garagenhöfen, und jedesmal zählt Thomas Köhler den Kindern mit viel Geduld und Freude mögliche Gefahrenquellen auf. Als auf der anderen Straßenseite der Kindergarten zu sehen ist, fragt Köhler: "Sollen wir hier jetzt über die Straße gehen?" Jetzt weiß Simon die richtige Antwort: "Nein", sagt er "wir gehen am Zebrastreifen über die Straße. Weil uns dort die Leute sehen und stehen bleiben." Richtig. "Aber", sagte Köhler, "ihr müsst trotzdem erst stehen bleiben und schauen."

Schulwegsbegehung mit der Klasse 1c und den Bezirksbeamten der Polizei.Foto: Carola QuickelsDie Klasse 1c erkundet den Schulweg.

Das wird jetz auch sofort geübt. Alle Autos bleiben weit vor dem Zebrastreifen stehen und die Kinder gehen im Gänsemarsch über die Straße. Die nächsten Übergänge werden an einer Querungshilfe und an einer Kreuzung geübt. Immer paarweise gehen die Kinder über die Straße. "Na, das klappt doch schon hervorragend", werden die Kinder gelobt und die Gruppe macht sich auf den Rückweg zur Schule.

Schulwegsbegehung mit der Klasse 1c und den Bezirksbeamten der Polizei.Foto: Carola QuickelsDie Klasse 1c erkundet den Schulweg.

Einfahrten, Garagenhöfe, Querungshilfen und Zebrastreifen - an allen Stellen zeigen die Erstklässler jetzt, was sie von dem Erlernten behalten haben. Einige Kinder kennen Thomas Köhler bereits aus dem Kindergarten, und auch Paula macht eine Verkehrsbegehung nicht zum ersten Mal mit: "Ich bin schon mit dem Kindergarten zum Polizisten gegangen. Da hat er mir schon alles erklärt." Und auch Nils weiß schon viel: "Ich habe gestern acht Brötchen alleine eingekauft. Dabei bin ich nur über Ampeln gegangen", erklärt er stolz.   

Schulwegsbegehung mit der Klasse 1c und den Bezirksbeamten der Polizei.Foto: Carola QuickelsDie Klasse 1c erkundet den Schulweg.

Sicher auf dem Schulhof angekommen, werden die Schüler von Thomas Köhler und Wolfgang Mohrmüller noch einmal eindringlich ermahnt: "Versprecht uns bitte, dass ihr immer im Straßenverkehr aufpasst." Elf Kinderköpfe nicken und ein Finger schnellt in die Höhe. Connor hat eine Frage, die ihm wohl schon länger auf den Nägeln brennt: "Duhu, warum hast du eigentlich eine Pistole?"

Schulwegsbegehung mit der Klasse 1c und den Bezirksbeamten der Polizei.Foto: Carola QuickelsDie Klasse 1c erkundet den Schulweg.
Forsthaus Menu
ANZEIGE
FDP Bundestag 2017 12
ANZEIGE
Text: Carola Quickels 11. September 2017, 15:07 Uhr