Interkulturelle Kompetenz beim Bildungsurlaub

Tuncay Nazik.
Tuncay Nazik. Foto: Stefan Kuhn

Von Montag bis Donnerstag, 11. - 14. März 2019, jeweils von 10:30 - 17 Uhr, findet im Kulturzentrum Herne ein Bildungsurlaub zu Interkultureller Kompetenz nach dem AWbG NRW statt. Damit kann die Kompetenzen in der interkulturellen Verständigung erweitert werden. Einer der Kurstage findet in der Islamischen Gemeinde Röhlinghausen statt, außerdem werden eine Synagoge und eine Kirche besucht. Den Kursus leitet Tuncay Nazik, Vorstand der Islamischem Gemeinde Röhlinghausen.

Die Teilnehmer erhalten Einblicke in die Grundlagen interkultureller Handlungskompetenz, reflektieren ihre eigene kulturelle Prägung sowie die ihrer Kontaktpersonen und erarbeiten anhand von Beispielen Unterschiede im Umgang mit Zeit, Hierarchie, Nähe und Distanz.

Wenn sich Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen flüchtig begegnen, zählt zunächst einmal der erste Eindruck. Erwartungen, Herangehensweisen und Alltagspraxen unterscheiden sich, Gesten und Blicke können etwas anderes bedeuten. Es gibt auch Gemeinsamkeiten, schließlich entspringen die drei großen westlichen Religionen Judentum, Christentum und Islam derselben Quelle. In einer Gesellschaft, in der unterschiedliche Kulturen miteinander leben, ist eine Sensibilität für die vielen möglichen feinen Unterschiede wichtig. Viele Irritationen lassen sich durch Hintergrundwissen, Offenheit und Einfühlungsvermögen vermeiden.

März
11
Montag
Montag, 11. März 2019, um 10:30 Uhr VHS im Kulturzentrum , Willi-Pohlmann-Platz 1 , 44623 Herne Anmeldungen sind erbeten unter Tel 02323 / 16-2920 oder Tel 02323 / 16-3584. 4 x 8 Unterrichtsstunden kosten 122 Euro.