HEV: Brüderpaar bleibt am Gysenberg

Christoph und Thomas Ziolkowski verlängerten ihren Vertrag

HEV - Crocodiles Hamburg (11/2019)
Bleibt zusammen mit seinem Bruder Thomas am Gysenberg: Christoph Ziolkowski (grünes Trikot). Foto: Rüdiger Ungebauer

Der Herner EV hat den Vertrag mit Christoph und Thomas Ziolkowski um ein weiteres Jahr verlängert, teilte der Verein am Montag (15.6.2020) mit. Das Brüderpaar kam erst zur letzten Saison nach Herne, entwickelte sich aber schnell zu einer sehr wichtigen Stütze der Mannschaft.

„Ich bin sehr froh darüber, dass wir beide halten konnten. Sie sind in allen Situationen sehr wichtige Stützen und vorbildliche Leader“, freut sich Trainer Danny Albrecht über die weitere Zusammenarbeit. „Thomas ist ein Spieler, der sich in der Defensive für sein Team opfert und sich gerne mal mit dem Kopf zuerst in einen Schuss wirft. Christoph ist universell einsetzbar und ist dadurch unverzichtbar für uns“, so der HEV-Coach weiter.

Christoph Ziolkowski wechselte vor der Saison aus Erfurt nach Herne und ging in den vergangenen Jahren bereits auch für die Lokalrivalen aus Essen und Duisburg auf das Eis. Der Zwei-Wege-Spieler, der sowohl in der Defensive, als auch in der Offensive eingesetzt werden kann, kam in seinen 43 Spielen für Grün-Weiß-Rot auf acht Treffer und starke 33 Vorlagen. „Kriko“ harmonierte besonders gut seiner Reihe mit Dennis Thielsch und Dennis Palka.

Thomas Ziolkowski vom Herner EV.
Thomas Ziolkowski vom Herner EV. Foto: Herner EV

Thomas Ziolkowski, der bereits viermal für die polnische Nationalmannschaft auf dem Eis stand, kam zur Saison 2019/2020 von den Hannover Indians an den Gysenberg. Für den HEV machte der 31-Jährige in der vergangenen Saison 32 Spiele und kam dabei auf einen Treffer und 19 Assists. Die restlichen Partien verpasste „Zetter“ auf Grund einer komplizierten Gesichtsverletzung, die ihn zwischen Anfang Dezember 2019 und Ende Januar 2020 zum Zuschauen zwang.

Quelle: