'Heute schon an Nikolaus denken'

Aktion zum Tag des Flüchtlings am 14. Juni

Die Flüchtlingsberaterinnen Petra Stach-Wittekind (links) und Katja Jähnel informieren über die Situation von Flüchtlingen.
Die Flüchtlingsberaterinnen Petra Stach-Wittekind (links) und Katja Jähnel informieren über die Situation von Flüchtlingen. Foto: Ev. Kirchenkreis

Unter dem Titel „Heute schon an Nikolaus denken!“ steht eine Aktion der Flüchtlingsberatungsstelle des Eine Welt Zentrums des Kirchenkreises Herne am Dienstag, 14. Juni 2022, von 12 bis 13 Uhr am Robert-Brauner-Platz in der Herner Fußgängerzone. Es geht darum, auf die Situation von Geflüchteten aufmerksam zu machen und mit den Menschen in Herne darüber ins Gespräch kommen.

„Wenn uns der Nikolaus am 6. Dezember besuchen will, müsste er schon jetzt seine Papiere überprüfen, sonst wird das erst für 2023 klappen können,“ sagt Flüchtlingsberaterin Petra Stach-Wittekind.

„Selbst eine offizielle Einreise nach Deutschland erfordert Zeit und Geduld, von einer Flucht mit all ihren Gefahren ganz zu schweigen“, so ihre Kollegin Katja Jähnel. „Kein Mensch flüchtet einfach so, es gibt viele Gründe – und dazu kommt die ständige Angst vor dem Tod.“

Hintergrund der Aktion ist der „Tag des Flüchtlings“, der alljährlich am 20. Juni begangen wird. Mitmachen lohnt sich – bei einem Quiz gibt es fair gehandelte Schoko-Nikoläuse zu gewinnen. Und freuen können sich nicht nur die Gewinner: „Der Faire Handel bietet den Kakaobauern eine angemessene Bezahlung für ihre Arbeit, sodass auch sie zu den Gewinnern gehören“, sagt Stach-Wittekind.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Dienstag, 14. Juni 2022, von 12 bis 13 Uhr
Quelle: