Herne rockt Teil VI

Über dem Friseursalon Schnittpunkt

Die gebürtige Hernerin Julia Korbik lebt seit 2012 in Berlin, wo sie als freie Journalistin über Pop und Politik aus feministischer Sicht schreibt.
Die gebürtige Hernerin Julia Korbik lebt seit 2012 in Berlin, wo sie als freie Journalistin über Pop und Politik aus feministischer Sicht schreibt. Foto: Veranstalter

Im Frisörgeschäft Schnittpunkt, Freiligrathstraße 19, liest Julia Korbik am Samstag, 25. März 2017, 20 bis 1 Uhr, aus ihrem Buch Stand Up – Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene. Musik kommt von der Bochumer Singer/Songwriterin Nadine Blida. Eintritt kostet 5 Euro, für KAZ-Förderer 3 Euro. Mehr Infos unter Tel 02323 / 10022 und unter sowie unter

Was Feminismus überhaupt will und warum er immer noch gebraucht wird, erklärt die Journalistin und Autorin Julia Korbik. 2014 erschien ihr Buch Stand Up – Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene (Verlag Kein & Aber): Aufklärungsbuch und Wegweiser. Vor allem will Stand Up die Vielfalt des Feminismus – insbesondere in Deutschland – zeigen, und Lust machen, sich mit feministischen Themen und Positionen auseinanderzusetzen.

Kann man es schaffen sich selbst das Gitarrespielen beizubringen und funktioniert es gleichzeitig dazu zu singen? Ja. Nadine Blida verzaubert mit selbst komponierten Liedern und gefühlvollem Gesang.
Kann man es schaffen sich selbst das Gitarrespielen beizubringen und funktioniert es gleichzeitig dazu zu singen? Ja. Nadine Blida verzaubert mit selbst komponierten Liedern und gefühlvollem Gesang. Foto: Veranstalter

Herne rockt...aber nicht nur! So kann man die im Oktober 2016 startende Veranstaltungsreihe in der oberen Etage des Frisörsalons Schnittpunkt zusammenfassen. Mit einer Mischung aus Kultur, Spaß und Bildung versucht das KAZ den (jugend-)kulturell etwas verwaisten Stadtteil Herne-Mitte wieder mit Leben zu füllen.