Herne rockt! - Teil 1

NO°RD.
NO°RD. Foto: Veranstalter

Am Samstag, 1. Oktober 2016, startet das Kulturell-Alternative Zentrum (KAZ) im Friseursalon Schnittpunkt, Freiligrathstraße 19, die Veranstaltungsreihe Herne rockt! Ab 19 Uhr stehen Trashgeflüster (Deutschpunk aus Herne), Flexo Rodriguez (Punk'n'Roll aus Dortmund) und NO°RD (Punkrock aus Dortmund/Münster) auf der Bühne. Der Eintritt kostet 5 Euro, Fördermitglieder zahlen 3 Euro.

Flexo Rodriguez.
Flexo Rodriguez. Foto: Veranstalter

Mit einer Mischung aus Kultur, Spaß und Bildung versucht das KAZ den jugendkulturell verwaisten Stadtteil Herne-Mitte mit Leben zu füllen. Speziell nach dem Schließen der Kulturgaststätte Sonne vor etwa anderthalb Jahren, sieht es in der Herner Innenstadt im Bereich der alternativen Jugendkultur nicht gut aus - dies soll sich nun ändern.

Ab Oktober gibt es monatlich wechselnde Themenschwerpunkte aus den Bereichen Musik, Politik und Subukultur. "Nachdem unser Schwerpunkt in den letzten Jahren fast ausschließlich auf dem jährlichen Open Air lag, wollen wir mit der Veranstaltungsreihe wieder zurück an die Wurzeln gehen und die Innenstadt für jüngere Menschen kulturell wieder lebhafter und interessanter machen.", so Kai Nordemann, 1. Vorsitzender des KAZ.

Die Veranstaltungsreihe ist zunächst für sechs Termine geplant, soll danach aber fortgesetzt werden. Nach dem 1. Oktober geht es am 5. November (HipHop/Rap), 3. Dezember (Vortrag Der NSU und NRW - Taten und Aufarbeitung), 7. Januar (Indierock/-pop), 4. Februar (tba) und 4. März (tba) weiter. Weitere Infos in Kürze unter www.herne-rockt.de oder Facebook.

Quelle: