HEIKO - Heisterkamp Open Air 2017

Die cool cats rocken mit HEIKO.
Die cool cats rocken mit HEIKO. Foto: Jörg Lippmeyer
v.l. Alexandra Tisch (Jugendzentrum Heisterkamp), Jakob Terlau, Matthias Exner, Lena Lara Rudnik, Angelina Ouchani (alle Rockbüro).
v.l. Alexandra Tisch (Jugendzentrum Heisterkamp), Jakob Terlau, Matthias Exner, Lara Verena Rudnik, Angelina Ouchani (alle Rockbüro). Foto: Rockbüro

Das Rockbüro Herne veranstaltet am Samstag, 24. Juni 2017, das Heisterkamp Open Air Festival - kurz HEIKO. Einlass 15 Uhr, Beginn 16 Uhr. Die Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro (zzgl. Gebühren) und an der Abendkasse 18 Euro. Mit Belle Epoque, JJ & The Acoustic Machine, Three Minute Record sowie Radio Havanna und Rogers als Headliner. Die Besucher erwarten bei der zweiten Auflage von HEIKO einen Mix aus verschiedenen Musikstilen wie Punk-Rock, Psychedelic-Rock und Indie-Folk und Country.

v.l. Alexandra Tisch (Jugendzentrum Heisterkamp), Jakob Terlau, Matthias Exner, Lena Lara Rudnik, Angelina Ouchani (alle Rockbüro).
HEIKO Plakat 2017 Foto: Rockbüro

Das Rockbüro Herne bereichert mit HEIKO die Festivals der Region um eine weitere Veranstaltung. HEIKO ist nicht kommerziell, sondern ein kleines Open Air, liebevoll organisiert mit ausgesuchten Musikern. Die Auswahl entspricht dem Konzept des Rockbüros: Bekannte und aufstrebende Künstler sowie lokale Nachwuchsbands stehen gemeinsam auf der Bühne im Heisterkamp.

HEIKO ist das personifizierte Festival. HEIKO wurde 2016 geboren - an einem regnerischen Samstag im Juni. Doch dadurch ließen sich die Fans nicht vom Feiern abhalten. Jetzt ist HEIKO ein Jahr älter, ist gewachsen. Das sollen die Besucher auch merken, denn das Team des Rockbüros hat sich vieles einfallen lassen, damit das Festival noch besser wird. Alles schöner, größer und lauter. HEIKO hat eine größere Bühne, mehr Licht und noch mehr Sound. Die Besucher finden im Heisterkamp all die Dinge, welche die großen Festivals auch bieten: Festivalbändchen, Essen vom eigenen Team - natürlich auch vegetarisch und vegan -, einen Getränkestand, einen Eiswagen von einer der hipsten Eisdielen der Region, eine Fotobox für Rock & Roll Selfies und einen Chillout-Bereich mit Liegestühlen und Sonnenschirmen.

v.l. Alexandra Tisch (Jugendzentrum Heisterkamp), Jakob Terlau, Matthias Exner, Lena Lara Rudnik, Angelina Ouchani (alle Rockbüro).
Heiko 2016 Foto: Rockbüro

HEIKO hat auch Freunde eingeladen. Fünf Bands stehen beim Heisterkamp Open Air 2017 auf der Bühne. Belle Epoque sind vier Herner Musiker im Alter von 18-20 Jahren, verbunden durch die Affinität zum Rock der 60er und 70er-Jahre. Diesen Sound verbinden die Jungs mit psychedelischen Klängen, sphärischen Gitarrensoli und dem rauen Garage Rock der Moderne und schaffen so einen Dialog aus Vergangenheit und Gegenwart. Belle Epoque ist eine junge Band, die mit dem Gewinn des Herner Jugendkulturpreises HERBERT! 2016 und Auftritten bei der Bandfusion Open Air 2016 und Bandfusion Royal 2017 in der Herner Musikszene schon Zeichen setzte.

v.l. Alexandra Tisch (Jugendzentrum Heisterkamp), Jakob Terlau, Matthias Exner, Lena Lara Rudnik, Angelina Ouchani (alle Rockbüro).
JJ & the Acoustic Machine Foto: Rockbüro

JJ & The Acoustic Machine kommen aus der Stadt des Doms, des Kölsch und des EffZee. Die sechs Kölner kommen mit Banjo, Mandoline, Dobro, Kontrabass, Snare-Drum , Klavier, Gitarre und Bluesharp im Gepäck nach Herne. Das Ergebnis ist eine musikalische Mischung aus Alternative Folk, Punk Rock, Country und Pop. Die Texte handeln von Liebe, Tod und - typisch Country - Whiskey.

v.l. Alexandra Tisch (Jugendzentrum Heisterkamp), Jakob Terlau, Matthias Exner, Lena Lara Rudnik, Angelina Ouchani (alle Rockbüro).
Three Minute Record Foto: Rockbüro

Three Minute Record - vier Musiker aus dem Ruhrpott, die nach Jahren der musikalischen Abstinenz den Rock’n’Roll für sich wiederentdeckten. Vorher tourten sie - damals noch getrennt durch eigenes Bands - durch Europa und dem Rest der Welt. Die Künstler kamen im Jahr 2010 zusammen und gründeten die Band Three Minute Record. Am 22.03.2014 veröffentlichte Three Minute Record mit Into the Wild ihr erstes Album, bei dem Beef Bonanza von den Bones und Chris Kubczak von den Broilers musikalisch und beratend zur Seite standen.

v.l. Alexandra Tisch (Jugendzentrum Heisterkamp), Jakob Terlau, Matthias Exner, Lena Lara Rudnik, Angelina Ouchani (alle Rockbüro).
Radio Havanna Foto: Rockbüro

Radio Havanna stehen für Punk Rock mit deutschen Texten. Die Berliner fokussieren sich dabei auf politische und gesellschaftskritische Texte. Aber auch außerhalb der Bühne sind die Musiker aktiv und sammelten z.B. tausende Euro für die Hilfsorganisation "Oxfam", organisierten öffentlichkeitswirksame Kampagnen für Free Pussy Riot, Kein Bock Auf Nazis und viele weitere linke Organisationen, arbeiteten musikalisch mit Jim Lindberg (Pennywise) zugunsten der Skate Aid Stiftung zusammen und nahmen mit Justin Sane (Anti-Flag) den Protestsong Flüstern, Rufen, Schreien auf. Apropos Aufnahme: Das aktuelle Album Unsere Stadt Brennt entstand mit den Produzenten Andi Jung (Beatsteaks, Bela B., Seeed) und Archi Alert (Terrorgruppe, K.I.Z.).

v.l. Alexandra Tisch (Jugendzentrum Heisterkamp), Jakob Terlau, Matthias Exner, Lena Lara Rudnik, Angelina Ouchani (alle Rockbüro).
Rogers Foto: Rockbüro

Der Headliner Rogers bei Heiko ist eine Punk Rock-Band mit deutschen Texten und Heimat in Düsseldorf? Da denkt der Musikfan doch als erstes an Die Toten Hosen oder die Broilers. Nah dran und doch ganz anders: Rogers heißt die Band, die mit vier Musikern auf der HEIKO-Bühne stehen wird. Rogers klingen sehr ähnlich - und doch ganz anders als die anderen beiden Bands aus Düsseldorf. Rogers spielen klassischen Punk Rock mit Texten aus dem Leben und dem, was die Menschen so beschäftigt. Schnell und direkt heraus. Das Quartett bringt den eigenen Sound mit nach Herne. Wer Die Toten Hosen und die Broilers mag, könnte Rogers lieben.

HEIKOs und HEIKEs habe freien Eintritt. Auch zur zweiten Auflage des Festivals hält das Rockbüro Herne an einer Aktion fest. Alle Besucher, die Heiko oder Heike heißen, erhalten freien Eintritt. Diese müssen nur aktuell in Herne leben oder in Herne / Wanne-Eickel geboren sein und ihren Personalausweis am 24. Juni mit zur Tageskasse bringen. karten gibt es an allen bekannten VVK-Stellen (AD Ticket) und unter www.heiko.rockbuero.org sowie im Café Pluto und Jugenzentrum Heisterkamp.

Quelle: