Häuser weichen Autobahnausbau

Abbruch der Wohngebäude an der Cranger Straße 28 in Herne (NW), am Dienstag (21.02.2020).
Stück für Stück rückt der Bagger vor. Foto: Stefan Kuhn

An der Cranger Straße 28 in Baukau läuft der Abbruch des alten Mehrfamilienhauses. Das direkt an der Autobahn gelegene, dreiteilige Gebäude steht seit Jahren leer. Es muss der Fahrbahnverbreiterung der A42 kurz vor dem Autobahnkreuz Herne weichen. Zuletzt konnte Anfang des Jahres die Rettungshundestaffel für die Feuerwehren NRW in dem Abbruchhaus die Suche von vermissten Personen üben (halloherne berichtete).

Am vergangenen Donnerstag (16.1.2020) wurde nun nach einer mehrwöchigen Verzögerung mit dem Abbruch begonnen. Ursprünglich war dafür der vergangene Oktober vorgesehen. Zwischenzeitlich wurden schon Nebengebäude auf dem Hof abgebrochen und das Hauptgebäude vom Keller bis zum Dach entkernt. Es war in Baukau aufgrund seiner langgestreckten Bauweise unter dem Spitznamen "Flugzeugträger" bekannt. Nicht zuletzt der Schiefstand des Gebäudes, aufgrund von Bergsenkungen und Schäden durch Holzschwamm, hatten dem alten Gemäuer im Laufe der Jahrzehnte zugesetzt.

Derzeit ist die Geschwindigkeit auf der Cranger Straße, nahe der betroffenen Häuser 28, 28a und 28b, auf Tempo 30 reduziert. Zudem sind der nördliche Bürgersteig und der Parkstreifen gesperrt. Zum sicheren Überqueren der Straße steht für die Fußgänger eine Bedarfsampel bereit. Der gesamte Abbruch wird sich, nach Angaben der zuständigen Regionalniederlassung Bochum von Strassen.NRW, über einem Zeitraum von vier Wochen erstrecken.

Strassen.NRW hat auf Herner Stadtgebiet an mehreren Stellen mit dem sechsspurigen Ausbau der A43 begonnen. Offizieller Spatenstich war im März 2017. Derzeit werden im Kreuz Herne die Gründungspfähle für den 550 Meter langen Tunnel in Fahrtrichtung Duisburg gesetzt, der überwiegend in offener Bauweise errichtet wird. Das bedeutet, dass die Baustelle nach oben offen bleibt und der Tunnel später einen Deckel erhält, im Gegensatz zu einer geschlossenen, unterirdischen Bauweise. Derweil wird auch an der Forellstraße der zweite Abschnitt der neuen Autobahnbrücke gebaut. Bis 2030 werden die Arbeiten im Bereich Herne voraussichtlich dauern. Nähere Informationen zum Ausbau gibt es hier.

Abbruch der Wohngebäude an der Cranger Straße 28 in Herne (NW), am Dienstag (21.02.2020).
Bürgersteig und Parkstreifen sind gesperrt. Foto: Stefan Kuhn
Autor: