Grauwale im Kreidesee Hemmoor

Die Grauwale.
Die Grauwale. Foto: Herner Grauwale

Die Unterwasserwelt in Hemmoor, im gleichnamigen niedersächsischen Städtchen, bietet eine Erlebnisvielfalt für das Sporttauchen. Auf Grund ihrer guten Sichtweiten ist das Tauchen hier ideal und beliebt. In dem von einer Naturlandschaft umgebenen See hatten auch die Mitglieder/innen der Tauchgruppe der „Herner Grauwale“ erlebnisreiche Tag- und Nachttauchgänge. Häufig begegneten sie kapitalen Forellen und Saiblingen. Aber auch Süßwassermuscheln und Krebsen.

Die Sichtweite im See erlebten die Grauwale zwischen zehn und fünfzehn Metern. Am eindrucksvollsten waren die Nachttauchgänge in einem hier versunkenen Wald. Während der Waldboden von Laichkraut und Armleuchteralgen überwuchert war, verwandelten die hängenden Schleimalgen an den Bäumen die Unterwasserwelt in einen mystisch wirkenden Zauberwald. Als die Tauchgruppe am Sonntagmorgen (5.5.2019) sich vom See verabschiedete, leuchtete dieser in schönsten Blau- und Türkistönen.

Quelle: