Gottesdienst und Hottesdienst auf Crange

Drive-in Pfingstsonntag auf Crange

Ökumenischer Gottesdienst an den Flottmannhallen.
Ökumenischer Gottesdienst an den Flottmannhallen. Foto: Günter Mydlak

Drive-in auf Crange: Der diesjährige Pfingstsonntag, 23. Mai 2021, bietet für Menschen mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen jeweils etwas. Dabei ist es egal an welchem Angebot man teilnehmen möchte, eines eint die drei Möglichkeiten: Das Sitzenbleiben im Auto ist an diesem Pfingstsonntag Programm.

Bei der Einfahrt auf den Platz, die nur noch über den Adolf-Brenne-Weg möglich ist, können alle an dem Testzentrum auf das Corona-Virus getestet werden - hier geht es zur Anmeldung. Weiter werden die Autos (natürlich nur, wenn der Fahrer das auch möchte) zu dem hinteren Teil des Platzes geleitet. Hier feiert an diesem Pfingstsonntag die Evangelische Kirchengemeine Wanne-Eickel einen Drive-In-Gottesdienst.

Fünf Euro pro Teilnehmer für die Kirche

Dazu wurden die Betreiber des Testzentrums, Klaus und Nina Möllmann, im Vorfeld vom Vorsitzenden des Presbyteriums der Kirchengemeinde, Pfarrer Michael Thoma, gefragt, ob sie als Gemeinde ein Stück von dem Platz nutzen könnten und im hinteren Bereich eine Großleinwand aufstellen dürfen. Klaus und Nina Möllmann: „Da mussten wir keine Sekunde überlegen.“ Da die Kirchengemeinde auch bei diesem Gottesdienst ihrer Registrationspflicht nachkommen muss, stellt das Ehepaar Möllmann nicht nur den Strom, sondern auch die Anmeldungs-Infrastruktur der Firma zur Verfügung. hier geht es zur Gottesdienst-Anmeldung Zusätzlich wollen die Möllmanns pro getesteten Gottesdienstbesucher fünf Euro an die Kirchengemeinde spenden.

Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr, der Einlass mit Parkplatzeinweisung ist bereits ab 10 Uhr. Teilnehmen können nur Pkw, der Gottesdienst wird über das Autoradio hörbar sein. Die Senderfrequenz wird den Autofahrern vor Ort mitgeteilt.

Weiter geht es mit Horst Schröder

Graf Hotte singt das Steigerlied in der Halle der Veranstaltungstechnik MMT in Holsterhausen.
Graf Hotte betritt die Bühne ab 15 Uhr.. Foto: Carola Quickels

Sind die Gottesdienstbesucher vom Platz, werden zwei Stunden später (ab 14 Uhr) die nächsten Gäste auf den Platz gelassen. Parkplatzeinweiser regeln auch hier die Parkmöglichkeiten und um 15 Uhr entert Lokalmatador Horst Schröder - alias Graf Hotte - die Bühne zu einem Heimspiel. Er unterhält seine Fans mit Liedern von A bis Z. Also können sich alle Teilnehmer freuen auf ACDC bis ZZ TOP - auf jeden Fall autoradiotauglich. Aber auch hier heißt es wieder: Bitte im Auto sitzen bleiben. Allerdings ist es keinem Zuhörer untersagt, beschwingt im Auto mit zu wippen. Tickets gibt es hier

Der Mann mit dem Zylinder und dem großen Herz erklärt: „Der Eintritt ist frei, allerdings werden nach der Veranstaltung, wie bei jedem anderen „Hottesdienst“ auch, Spenden für einen guten Zweck gesammelt. Gemeinsam mit dem ADFC Herne möchte ich Kindern das Thema Radfahren und Sicherheit näher bringen. Ziel ist es, dass alle Kinder gut „behütet 🎩“ durch die Stadt radeln können und darum wollen wir so viele Kinder wie möglich mit einem Fahrradhelm ausstatten. Das schaffe ich natürlich nicht mit nur einem Konzert." Abschließend verspricht Graf Hotte: „Konzerte dieser Art werden folgen:“

Hotte erklärt den Hottesdienst

„Ach so“, fällt ihm dann noch ein, „ich wollte ja noch den 'Hottesdienst' erklären. “ Ein 'Hottesdienst' ist eine Zusammenkunft von Menschen mit dem Zweck, mit Hotte in Verbindung zu treten, mit ihm Gemeinschaft zu haben, Spenden zu sammeln." Das hätte er selber auch gelesen und das stünde bei irgendetwas mit ...pedia am Ende.

Auch hier spenden die Möllmanns pro Konzert-Teilnehmer fünf Euro. Hier natürlich für das 'Helm-Projekt'.

Hotte Schröder warf seinen Hut in den Ring.
Wer kennt ihn nicht, den Mann mit dem Zylinder. Foto: Carola Quickels
Januar
1
Donnerstag
Donnerstag, 01. Januar 1970, um 15 Uhr Cranger Kirmes , Am Cranger Platz 19 , 44649 Herne

Weitere Termine:

  • Sonntag, 23. Mai 2021, um 11 Uhr
Quelle: