Geschichtskino im DRK-Altenhilfezentrum

Beim Kinotag.
Beim Kinotag. Foto: Veranstalter

Die Gesellschaft für Heimatkunde Wanne-Eickel, die Geschichtsgruppe Die Vier! und das Stadtarchiv Herne präsentierten am Donnerstag (16.5.2019) den interessierten Bewohnern des DRK-Altenhilfezentrum Königsgruber Park den stadtgeschichtlichen Film Hernes Zechen. Der gut 70 Minuten lange Streifen zeigte nicht nur die Geschichte des Herner und Wanne-Eickeler Bergbaus sondern auch den Wandel in den ehemaligen Bergbaustätten.

Für die Zuschauer gab es so manches Wiedererkennungs-Aha. Seit Anfang 2019 kooperieren die Stadtgeschichtsexperten mit dem DRK-Altenhilfezentrum am Königsgruber Park und dem DRK-Haus am Flottmannpark. In regelmäßigen Abständen wird die lokale Geschichte durch Vorträge und Filmvorführungen in Erinnerung gebracht. So wird im Juni 2019 der Film im Haus am Flottmannpark gezeigt. Im Juli 2019 erzählt im DRK-Altenhilfezentrum ein bebilderter Vortrag die Geschichte der Cranger Kirmes. Sicherlich wird dann auch die neue Zählweise ein Thema sein.

Quelle: