Generationswechsel bei Parfümerie Pieper

Gerd Pieper überträgt Geschäftsführung an Sohn Dr. Oliver Pieper

Gerd und Oliver Pieper.
Gerd und Oliver Pieper. Foto: Markus Mielek

Der langjährige Chef der Stadt-Parfümerie Pieper GmbH, Gerd Pieper, hat mit Erreichen seines 75. Geburtstages die alleinige Geschäftsführung an seinen Sohn Dr. Oliver Pieper übertragen, heißt es in einer Pressemitteilung vom Donnerstag (5.4.2018) „Ich habe 49 Jahre in diesem Unternehmen gearbeitet und wir haben große Erfolge im Laufe der vielen Jahre erzielt. Mein Dank gilt insbesondere den hervorragenden Mitarbeitern. Inzwischen beschäftigen wir über 1.000 Mitarbeiter und durchschnittlich mehr als 100 Auszubildende.“

„Ich habe immer gesagt, dass ich mit 75 Jahren als Geschäftsführer aufhören möchte“, sagte Gerd Pieper. „Ich bin stolz, dass wir über 87 Jahre lang immer ein Familienunternehmen waren und auch bleiben werden.“ Die Unternehmensnachfolge ist mit beiden Söhnen gesichert. „Ich bin sehr glücklich, dass es mir gelungen ist, die Tradition unseres Familienunternehmens zu erhalten. Die Herausforderungen der Zukunft werden sicherlich anspruchsvoll. Wir, als größte inhabergeführte Parfümerie in Deutschland, sind dafür gut aufgestellt.“ Gerd Pieper sagte zuversichtlich: „Ich sehe die Zukunft positiv und werde auch weiterhin dem Unternehmen durch eine Beratertätigkeit eng verbunden bleiben.“

Quelle: