halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Gemeinsam ist man stärker - davon sind die Vorsitzende der Selbsthilfegruppe, Monika Krätschmann (li.), und ihre Stellvertreterin, Dorothea Schreiner, überzeugt.

Parkinson-Selbsthilfegruppe besteht seit 20 Jahren am EvK Herne

Gemeinsam mit der Krankheit fertig werden

Morbus Parkinson ist eine schleichende Erkrankung, die sich bei den Erkrankten sehr unterschiedlich äußern kann. Allen gemeinsam ist jedoch, dass es keine Heilung gibt. Umso wichtiger ist es, sich so viele Informationen wie möglich über die Krankheit zu verschaffen, auch, wie man am besten seinen Alltag mit einem Morbus Parkinson gestaltet. Ein gutes Forum bietet die Parkinson-Selbsthilfegruppe, die jetzt am Evangelischen Krankenhaus Herne ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Monika Krätschmann, seit fünf Jahren Vorsitzende der Gruppe, ist stets auf der Suche nach interessanten Themen, die sie bei den Treffen präsentieren kann. Zurzeit zählt die Gruppe 42 Mitglieder im Alter von 70 bis 90 Jahren. An jedem ersten Dienstag im Monat kommen sie um 14.30 Uhr im Seminarzentrum des EvK an der Wiescherstraße zusammen, um entweder einen Vortrag zu hören oder einfach nur miteinander zu reden.

Erfahrungsaustausch und Tipps

Denn Erfahrungsaustausch, Tipps oder einfach nur mal das Herz ausschütten, sind wichtig für die Mitglieder der Selbsthilfegruppe und ihre Angehörigen, die ebenfalls bei den Treffen willkommen sind. Hier ist auch schon manch eine Freundschaft entstanden.

Sie sind froh, dass sie sich jetzt wieder unbeschwert sehen können. Die Corona-Zeit war gerade für die stark gefährdete Gruppe der chronisch Erkrankten extrem belastend. Doch ließen Monika Krätschmann und ihre Mitstreiter nicht die Köpfe hängen, sondern versuchten während der Zeit, den Kontakt untereinander zumindest telefonisch aufrechtzuerhalten. „Wir wollten, dass niemand vereinsamt“, erinnert sie sich an die unzähligen Telefonate, die sie und ihre Stellvertreterin Dorothea Schreiner geführt haben, um auch unter der Pandemie für Zusammenhalt zu sorgen.

Anzeige: DRK 2024 - Job - PDL

Gemeinsame Fahrt wieder geplant

Inzwischen hat die Normalität Einzug gehalten und werden auch schon wieder Pläne geschmiedet. Denn einmal im Jahr macht die Gruppe einen großen Ausflug. Aber wohin es dieses Mal geht, das steht noch nicht fest. Fest steht jedoch, dass die Gruppe sich über neue Mitglieder freuen würde. Wer Interesse hat, kann sich zum einen unter www.parkinson-herne.de informieren oder telefonisch Kontakt zu Monika Krätschmann aufnehmen unter Tel 0157/82296741.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Dienstag, 6. Juni 2023, um 14:30 Uhr
| Quelle: EvK Andrea Dopatka
Stellenanzeigen: Jobs in Herne