Geier, Lesen für Bier und das Ding aus dem All

Till treibt „Geier“ zum Höhenflug

Der „Präsi“ des Geierabends.
Der „Präsi“ des Geierabends. Foto: Tania Reinicke

Herne/Dortmund. Der Herner Theatermacher Till Beckmann ist ein tummeliger Tausendsassa auf dem weiten, bunten Feld der Kultur im Ruhrgebiet. Neuerlich führt er neben Heinz-Peter Lengkeit Regie beim Geierabend, dem sogenannten alternativen Ruhrpott-Karneval. Im Januar beginnen für ihn die Proben zu Einer und Eine am Theater Duisburg. Die Leseshow Lesen für Bier mit Schwester Maja Beckmann soll voraussichtlich im Februar stattfinden und mit seinen beiden anderen Geschwistern Nils und Lina sowie deren Mann Charly Hübner ist für März im Literaturhaus Herne das Science-Fiction-Live-Hörspiel Das Ding aus dem All in Anlehnung an Perry Rhodan geplant.

Till Beckmann.
Till Beckmann führt Regie beim Geierabend. Foto: Tania Reinicke

Am Freitag,3. Januar 2020, feiert der Geierabend Premiere und startet somit seine 27. Session. Unter dem Motto Mein Name ist Pott, RuhrPott wird es an 37 Vorstellungen bis zum 25.Februar 2020 auf der Bühne im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund-Bövinghausen sehr turbulent. „Klingt nach James Bond? Treffer. Der Gute stammt ja aus Wattenscheid. Am 11.11.1920 geboren, ist er genauso alt wie der Ruhrpott. Der feiert dieses Jahr auch den 100sten. Mit VIPs und Streichern, später im Jahr, in Essen. Vorher feiern wir, mit Euch, auf Zeche“ heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Und weiter: „Zu unserer Heimat-Show laufen mehr Talente, Könner und Altstars auf als beim BVB zum Heimspiel. Ihr trefft auf Typen, die gewitzt kalauern und sich komisch geben bis aufs Blut. The Next Greta, Helikoptereltern, Fußballfrauen, ein Sauerländer, vieles mehr. Noch mal zu Bond. Die berühmte Frage: „Geschüttelt oder gerührt?“ findet im Ruhrpott ihre endgültige Antwort: „Geschüttet, innen Kopp, dat Pils“. So ist zu vermuten, dass das 100-jährige Bestehen des Regionalverbandes (RVR) für beißenden Spott in den Händen der „Geier“ sorgen wird.

Till Beckmann freut sich derweil auf die Arbeit in Duisburg, bei der er das Junge Ensemble verstärken wird. Erzählt wird eine Liebesgeschichte, bei denen die Protagonisten mit den Tücken der Welt, aber auch mit ihren Dämonen fertig werden müssen. Premiere von Einer und Eine wird am Samstag, 7. März 2020, um 19:30 Uhr im Theater Duisburg sein. Die frischgebackene Faust-Preisträgerin Maja Beckmann bestand mehrfach den schlauchenden zehnstündigen Theatermarathon Dionysien in München, für den sie auch ausgezeichnet wurde, doch eine fiese Erkältung streckte sie im November 2019 nieder, so dass sie nicht mit ihrem Bruder Für Bier lesen lesen konnte. Sie will Wort halten und den Abend im Essener Correctiv-Buchladen nachholen. Angedacht ist der Februar. Für Fans heißt es da „Googeln!“

Wie Tills Schwester verriet, sind ihr die Projekte mit ihren Geschwistern als Spielkinder sehr, sehr wichtig. Sie fehlt allerdings, wenn Till, Nils und Lina ihren Sci-Fi-Abend, der im letzten Jahr im Westfälischen Literaturmuseum Haus Nottbeck Premiere hatte, nun in Herne im März in überarbeiteter Fassung über die Bühne des Literarturhauses bringen.

Januar
3
Freitag
Freitag, 03. Januar 2020, um 19:30 Uhr Zeche Zollern II/IV , Grubenweg 5 , 44388 Dortmund Karten für die Vorstellungen gibt es onlinehier: shop.derticketservice.de Termine auf Zollern sind 3.-25. Januar 20320; 29. Januar-25. Februar 2020, werktags ist um 19:30 Uhr Beginn, sonntags 18:30 Uhr.
Quelle: