halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Bochumer Polizisten gedachten ihrem im Dienst getöteten Mannheimer Kollegen Rouven

Gemeinsame Schweigeminute des Polizeipräsidiums Bochum

Gedenken an getöteten Polizisten

Als Zeichen der Verbundenheit und zum Gedenken an den im Dienst getöteten Polizisten Rouven vom Polizeipräsidium Mannheim fand am Freitag (7.6.2024, um 11.34 Uhr) - genau eine Woche nach dem Zeitpunkt des Angriffs - eine bundesweite Schweigeminute statt. Die Bediensteten des Polizeipräsidiums Bochum versammelten sich hierzu gemeinsam auf dem Schillerplatz in Bochum, um Rouven eine letzte Ehre zu erweisen und gemeinsam innezuhalten. Aber auch an anderen Wachstandorten, z. B. in Herne und Witten, gedachten Behördenangehörige dem Verstorbenen.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

In einer Pressemitteilung heißt es: „Heute vor einer Woche, am 31. Mai, ist unser Kollege Rouven vom Polizeipräsidium Mannheim bei einem Messerangriff im Dienst so schwer verletzt worden, dass er zwei Tage später verstarb. Sein Tod macht uns alle nach wie vor betroffen und lässt uns fassungslos, wütend und traurig zurück. Unsere Gedanken sind bei Rouven, seiner Familie, seinen Freunden und seinen Kollegen.“

Anzeige: Herne: Gemeinsam für eine saubere Stadt
Freitag, 7. Juni 2024 | Quelle: Polizei Bochum