halloherne.de

lokal, aktuell, online.
„Ungesagtes brennt in meiner Seele“ ist der Titel des linken Bildes, „Spüre Sehnsucht nach Neubeginn“ des mittleren und „Liebst du das Leben auch so sehr?“ der Titel des rechten Bildes der stets biographisch grundierten Arbeiten von Edelgard Sprengel.

Edelgard Sprengel in der Künstlerbund-Galerie

GedankenSplitter' im Kunstpunkt

„Wir beschäftigen uns mit hunderten Gedanken täglich“, so die 1952 in Wanne-Eickel geborene Künstlerin Edelgard Sprengel: „Mit großen, kleinen, manchmal weltbewegenden, alltäglichen Gedanken. Sie kommen wie angeflogen, manche sind hartnäckig, kommen täglich, andere sporadisch, situationsbedingt.“

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Solche Gedanken, die beim Hören, Sehen, Schmecken, Riechen und Fühlen genauso entstehen wie beim Nachdenken, im Dialog mit anderen und selbst beim Schlafen bringt Edelgard Sprengel seit 2009, dem Beginn ihrer künstlerischen Tätigkeit, zu Papier. Rund vierhundert Positionen umfasst ihre Liste, auf die sie nach Bedarf immer wieder zugreift.

Sechs Einzelausstellungen und unzählige Beteiligungen

Sechs Einzelausstellungen und unzählige Ausstellungs-Beteiligungen allein in Herne hat sie mit Arbeiten bestückt, die auf ihre „GedankenSplitter“ zurückgehen: „Sie begleiten uns durch den Alltag, schwirren in unserem Kopf, geben Anregungen, neue Impulse, bieten andere Sichtweisen an und im besten Fall den Mut zu Veränderungen“, sagt das langjährige Vorstandsmitglied des Herner Künstlerbundes HKB’90: „Diese Änderungen können unser Leben bereichern, Ideen und Gedanken öffnen und uns helfen, neue Wege einzuschlagen.“

„Meine Gedanken eilen zu Sehnsuchtsorten“ sind diese beiden Ölstift/Acryl-Gemälde auf Leinwand betitelt. Edelgard Sprengel liebt kräftige Farben und starke Kontraste.

In ihrer Ausstellung „GedankenSplitter“, die am Sonntag, 1. Oktober 2023, um 11:30 Uhr im HKB-Kunstpunkt an der Mont-Cenis-Straße 296 neben dem Sodinger Hochbunker durch einführende Worte des Künstlerbund-Vorsitzenden Hans-Jürgen Jaworski eröffnet wird, zeigt Edelgard Sprengel zwei Dutzend aktueller Arbeiten, die sämtlich in diesem Jahr entstanden sind. Sie tragen Titel wie „Auf zu neuen Ufern“, „Von Stille umfangen“ oder „Wechselnde Zeiten bringen mich weiter“, welche ihrer Sammlung entnommen sind. Aber nicht nur das: während gewöhnlich ein Bild erst nach Fertigstellung betitelt wird, ist Edelgard Spengel für ihre siebte Herner Einzelausstellung bewusst den umgekehrten Weg gegangen. Am Anfang stand ein „GedankenSplitter“, erst danach das Werk.

Existenzielle Fragen und Bedürfnisse

In ihren Arbeiten geht es stets um existenzielle Fragen und Bedürfnisse, kurz: um das Leben selbst. Genauer: ihr Leben, denn alle gezeigten Bilder haben unmittelbar etwas mit ihrem Leben zu tun von den drei Kleinformaten „Ruhepole“ im Schaufenster der Galerie über das Eingeständnis „Gefangen in meinen Gedanken“ bis hin zur Liebeserklärung „Ich fliege mit dir, egal wohin“.

Der Großteil ihrer Bilder ist mit Acryl, Lack und Ölstift auf Leinwand entstanden, einige auch unter Hinzufügung von Champagnerkreide. Edelgard Sprengel liebt Farben und starke Kontraste, welche der pastos aufgetragene glänzende schwarze Lack noch unterstützt. Drei Bilder an der linken Wand im hinteren Bereich der Galerie verraten eine biographisch bedingte künstlerische Weiterentwicklung: „Neue Horizonte … in Sicht?“, „Von Stille umfangen“ sowie „...und Leichtigkeit getragen“ weisen eine feinere, fast graphische Gestaltung und sanftere Farben auf, was auch an der Untermischung mit Sand liegt.

Anzeige: Herne: Gemeinsam für eine saubere Stadt

Die Ausstellung „GedankenSplitter“ ist am Tag der Vernissage, dem 1. Oktober 2023, von 11:30 bis 14 Uhr geöffnet, danach bis einschließlich 29. Oktober 2023 jeweils mittwochs und sonntags zwischen 15 und 18 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Feine, geradezu graphische Gestaltung und sanftere Farben zeichnen diese drei mit Lack, Ölstift, Sand und Acryl entstandenen Gemälde auf Leinwand aus.
Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Sonntag, 1. Oktober 2023, von 11:30 bis 14 Uhr

Weitere Termien

Vergangene Termine (8) anzeigen...
  • Mittwoch, 4. Oktober 2023, von 15 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 8. Oktober 2023, von 15 bis 18 Uhr
  • Mittwoch, 11. Oktober 2023, von 15 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 15. Oktober 2023, von 15 bis 18 Uhr
  • Mittwoch, 18. Oktober 2023, von 15 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 22. Oktober 2023, von 15 bis 18 Uhr
  • Mittwoch, 25. Oktober 2023, von 15 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 29. Oktober 2023, von 15 bis 18 Uhr
Freitag, 29. September 2023 | Autor: Pitt Herrmann