Friedhelm Rohleff mit 96 Jahren gestorben

HTC'ler Turnbruder Rohleff

Deutsches Turnfest Frankfurt 2009: Friedhelm Rohleff.
Deutsches Turnfest Frankfurt 2009: Friedhelm Rohleff. Foto: Privat

Der Herner Turn-Club 1880 e.V. trauert um seinen Turnbruder Friedhelm Rohleff: „Als Leistungsturner hat Friedhelm Rohleff mit der Turnriege des HTC viele Erfolge gefeiert. Schauwettkämpfe haben sogar in der Lichtburg stattgefunden. Seit 1948 war Friedhelm bei allen Deutschen Turnfesten aktiv, einmal wurde er sogar Turnfest-Sieger. Auch beim letzten Turnfest vor drei Jahren in Berlin war er aktiv. Bei den Turnfest-Umzügen war es ihm immer eine Ehre, die traditionelle Vereinsfahne zu tragen. Seine sportlichen Fähigkeiten hat er als Turn-Trainer an viele junge Menschen weitergegeben.

Deutsches Turnfest Berlin 1968: Friedhelm Rohleff.
Deutsches Turnfest Berlin 1968: Friedhelm Rohleff. Foto: Privat

Ehrenamtlich erfüllte er viele Aufgaben: Lange Zeit war er Oberturnwart im HTC (Sportlicher Leiter) und bis zuletzt im Beirat tätig. Mit großem Engagement digitalisierte er das HTC- Archiv, sicherlich eines der umfangreichsten Sportarchive in Herne. Für seinen Einsatz wurde er vielfach ausgezeichnet.

Regelmäßig besuchte Friedhelm die Basketball-Bundesligaheimspiele und hatte große Freude an den Erfolgen im vergangenen Jahr. Er war "fit bis ins hohe Alter" und nahm regelmäßig an den Turn-Abenden der Jedermannabteilung teil. Hier sorgte er für das Programm bei diversen Feierlichkeiten. In der Schwimmabteilung zog er regelmäßig seine Bahnen und wurde mehrmals Stadtmeister.

Sein schneller Tod kam für die Vereinsfamilie überraschend. Friedhelm Rohleff wurde 96 Jahre alt. Der HTC und viele in der Herner Sportwelt werden seiner in Ehren gedenken als sportliche und menschliche Persönlichkeit.

Autor: