FDP lädt zur '1. Herner Schlagloch-Lotterie'

Bürger können Fotos einsenden und Gutscheine gewinnen

Wie sieht es auf Hernes Straßen aus.
Das Thema Schlagloch kommt immer wieder auf: Nun veranstaltet die FDP Herne ein Lotterie, bei der Bürger Bilder von aktuellen Löchern einsenden und etwas gewinnen können (Archivbild). Foto: Wolfgang Quickels

Unter dem Motto "1. Herner Schlagloch-Lotterie - Wir füllen das Sommerloch" hat die Herner FDP einen Mitmachwettbewerb gestartet, bei dem man auch noch etwas gewinnen kann, heißt es in einer Mitteilung von Montag (25.7.2022).

„In Herne gibt es in den verschiedenen Stadtteilen aktuell 803 Straßen mit einer Gesamtlänge von mehr als 364 Kilometern (Quelle). Der Zustand der Straßen und Radwege ist dabei sehr unterschiedlich: Teilweise sind die Straßen in einem guten, teilweise jedoch in einem besorgniserregenden Zustand. Von Schlaglöchern kann dabei eine Gefahr für jegliche Fahrzeuge ausgehen, welche die Straßen nutzen“, sagt Thomas Bloch, Kreisvorsitzender der Herner Liberalen.

„Angefangen von PKWs, über Motor- und Fahrräder bis bin zu E-Scootern können durch Schlaglöcher erhebliche Personen- und Sachschäden entstehen. Insbesondere für Zweiradfahrer besteht die Gefahr durch Schlaglöcher zu Fall zu geraten und sich durch den Sturz Verletzungen zuzuziehen“, fügt Bloch an.

Fotos an eine Mailadresse senden

Damit der Zustand der Straßen und Radwege verbessert werden kann, veranstaltet die FDP Herne in diesem Jahr erstmalig eine Schlagloch-Lotterie. Die Bürger sind eingeladen, bis Dienstag, 16. August 2022, entsprechende Schlaglöcher mit einem Foto und einer Ortsangabe an die E-Mailadresse Schlagloch-Lotterie@FDP-Herne.de zu senden. Unter allen Einsendungen verlost der FDP-Kreisverband Herne einen Gutschein in Höhe von je 50 Euro und 30 Euro für einen Herner Gastronomiebetrieb und einen Gutschein über 20 Euro für die Filmwelt Herne.

Alle Fotos und Standorte werden dann an die FDP-Ratsgruppe übergeben, die darauf die Fotos und Standorte in der Sitzung des Ausschusses für Digitales, Infrastruktur und Mobilität am Donnerstag, 18. August 2022, der Verwaltung mit der Bitte um Beseitigung der Mängel übergeben wird.

Quelle: