FDP Anträge für den Planungsausschuss

FPP plädiert für Zebrastreifen vor allen Kindertageseinrichtungen
FDP plädiert für Zebrastreifen vor allen Kindertageseinrichtungen Foto: FDP

Für den Planungsausschuss am Dienstag, 11. Mai 2021, haben die Herner Liberalen drei Anträge gestellt. Neben einem Antrag zur Umzäunung der Hundewiese im neugestalteten Dorneburger Park stehen zwei Prüfaufträge an die Verwaltung auf der Tagesordnung:

Prüfauftrag zum Thema Zebrastreifen

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob vor allen Kindertageseinrichtungen in Herne und Wanne-Eickel Zebrasteifen eingerichtet werden können, sofern dieses verkehrsrechtlich zulässig ist. Zudem soll die ausreichende Beleuchtung dieser Überwege sichergestellt werden. Hintergrund: Vor Kindertageseinrichtungen kommt es zu den Bring- und Abholzeiten häufig zu einem großen Verkehrsaufkommen. Hierdurch und durch die parkenden Autos kommt es nicht selten zu einer unübersichtlichen Verkehrssituation. Durch die Zebrastreifen würde es einen gesicherten Weg zur Kindertageseinrichtung geben und die Gefahr für Kinder und Eltern würde erheblich gesenkt werden. Für die dunklen Monate muss zudem sichergestellt werden, dass die Überwege ausreichend beleuchtet sind.

Prüfauftrag zum Thema Schulwege

Die Verwaltung soll beauftragt werden ein Konzept für ein „Schulwegcheck“ zu erarbeiten und zu prüfen, ob auf den Schulwegen in einem Umkreis von 500 – 1000 Meter rund um die Herner Grundschulen eine ausreichende Beleuchtung vorhanden ist und ob es mögliche Gefahrenstellen gibt. Das Ergebnis soll dann dem Planungs- und Schulausschuss zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Außerdem sollte in einem 2. Schritt überprüft werden, ob an allen Schulen eine geeignete Stelle existiert, an deren Eltern ihre Kinder in ausreichendem Abstand zur Schule absetzen können, sofern diese mit dem PKW zur Schule gebracht werden.

Quelle: