Falsche Dachdecker unterwegs

82-Jährige um ihr Erspartes gebracht

Die Polizei sucht Zeugen: Trickbetrüger versuchen aktuell wieder, ältere Menschen in Bochum, Herne und Witten um ihr Erspartes zu bringen. Nicht nur, dass die Senioren aus Höflichkeit Fremde selten abwimmeln - die Gauner tischen Ihnen auch Geschichten auf, die glaubhaft sind. Opfer wurde am Dienstag (8.9.2020) eine 82-jährige Bochumerin.

Als zwei vermeintliche Dachdecker gegen 13.30 Uhr bei ihr an der Heinrich-Gustav-Straße klingelten, ließ sie die Männer arglos in die Wohnung. Das Duo stahl der Seniorin am Ende viel Bargeld, Sparbücher und Schmuck.

Täterbeschreibung

Männlich, 30 - 50 Jahre alt, dunkle Haare, laut Zeugenbeschreibung "südländischer Hauttyp". Einer war circa 180 cm groß, der andere rund 190 cm. Beide trugen schwarze Arbeitskleidung und sprachen akzentfreies Deutsch. Sie fuhren einen grauen Opel Astra-Kombi (älteres Modell), offenbar aus Dortmund.

Das Kriminalkommissariat 13 (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel 0234 / 909 4135 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Zeugenhinweise.

Die Polizei rät

Sprechen Sie ältere Mitmenschen - Mutter, Vater, Nachbarn - an und warnen Sie sie. Denn Betroffene verlieren nicht nur viel Geld, sondern oft auch Ihren Stolz und ihren Lebensmut.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an die Experten für den Bereich Kriminalprävention und Opferschutz wenden. Tel 0234 909-4040.