Fahrradsegnung an Holgers Erzbahnbude

Pfarrei St. Christophorus Wanne-Eickel lud zur Aktion

Fahrradsegnung von der Pfarrei St. Christophorus.
Menschen aus den Gemeinde machten sich auf den Weg zu Holgers Erzbahnbude, um ihr Rad segnen zu lassen. Foto: Pfarrei St. Christophorus

Am Freitag (3.6.2022) war jeder auf Fahrrad, Roller, Laufrad usw. von 16 Uhr bis 18 Uhr eingeladen, sein Fahrzeug oder sich selbst segnen zu lassen. Musikalische Unterstützung gab es von Heinz Otlips an der Gitarre.

Menschen aus den Gemeinden der Pfarrei St. Christophorus Wanne-Eickel machten sich gezielt auf den Weg zu Holgers Erzbahnbude, die ein beliebter Treffpunkt für Radfahrer ist.

Fahrradsegnung von der Pfarrei St. Christophorus.
Musikalische Unterstützung gab es von Heinz Otlips an der Gitarre, Foto: Pfarrei St. Christophorus

Auch einige Gäste, die bei der Erzbahnbude Pause machten, kamen mit den Verantwortlichen ins Gespräch und waren interessiert an der Aktion. Manche ließen nach einem Gespräch sich selbst und ihr Rad segnen, manche verließen sich eher auf die Technik und waren dem Segen gegenüber eher ein wenig kritisch eingestellt. Alles in allem wurde die Aktion sehr positiv wahr genommen.

O-Ton eines Besuchers: „Ihr geht auf die Menschen zu! Das ist mal was Anderes.“ Im nächsten Jahr soll eine Wiederholung stattfinden.

Quelle: