EvK hält am Besuchsverbot fest

Evangelisches Krankenhaus Wiescherstraße.
Evangelisches Krankenhaus Wiescherstraße. Foto: Carola Quickels

Das Evangelische Krankenhaus hält an beiden Standorten in Herne-Mitte und Herne-Eickel noch bis Montag, 25. Mai 2020, am Besuchsverbot fest. „Momentan betrachten wir es als ein zu großes Risiko, unsere Häuser für den breiten Publikumsverkehr zu öffnen“, erklärt Geschäftsführer Heinz-Werner Bitter. Besuche in ethisch begründbaren Einzelfällen sind nach Rücksprache jedoch weiterhin möglich.

Nach dem 25. Mai 2020 werde man die Situation neu bewerten und bei einer weiteren Entspannung der allgemeinen Gesundheitslage über eine Lockerung der Besuchsregelung nachdenken.

Quelle: