Erstklässler unterwegs

Schulanfangsaktion 2019

Ampelmännchen und Polizei arbeiten Hand in Hand.
Ampelmännchen und Polizei arbeiten Hand in Hand. Foto: Herbert Terlau

Dienstagmorgen (3.9.2019), 7:45 Uhr in der Herner Innenstadt. Dichter Verkehr pulste wie jeden Tag durch den Einzugsbereich der Grundschule (GS) Kunterbunt an der Neustraße in der Innenstadt von Herne. Hier waren Busse, PKWs, Kleintransporter, Rollerfahrer, Radfahrer und Fußgänger unterwegs. Und mitten drin, die 417 Kinder dieser Grundschule begleitet von zahlreichen Eltern. Zwei Polizeistreifen auf Motorrädern beobachteten den Verkehr, besonders verkehrswidrig: Autofahrer. Vier Frauen, Mütter von Schulkindern, in gelben Warnwesten mit dem Aufdruck Verkehrshelfer, hielten durchfahrende Verkehrsteilnehmer an und geleiteten die Schulkinder sicher über die Straße.

Der Schulweg soll sicher sein: Aufgepasst! – Wir sind unterwegs!, dazu hatte die Verkehrswacht Wanne-Eickel (VW) – aktiv in Herne – an diesem Dienstagmorgen aufgerufen. Wie in den vergangenen Jahren sollte diese Schulanfangsaktion, gemeinsam mit der Polizei Bochum (Verkehrsunfallprävention und Bezirksdienst Herne), mit dem Verkehrsbetrieb HCR, mit der Stadt Herne, mit dem Kinderliedermacher Volker Rosin und mit den Lehrern an, in und rund um die Grundschule Kunterbunt ein Zeichen setzten.

Volker Rosin begeisterte die Schüler. Verkehrshelfer. Volker Rosin in Aktion.

Schulanfangsaktion 2019

zur Fotostrecke

Für alle Verkehrsteilnehmer gilt jeden Tag, besonders aber zum Schulanfang, achtet auf alle Schulkinder. Und, damit das gut geht und eingeübt wird, trafen sich Mitarbeiter der VW, Helfer und Mitarbeiter der Polizei und beteiligten Lehrern bereits um 7 Uhr zur Vorbesprechung. Der Bus der Verkehrsschule konnte nicht auf den Schulhof. Die Einfahrt zu eng war, also fand er kurzer Hand Platz vor der Schule. So war der Bus Unterrichtsraum zum Thema Fahren mit dem Bus und Toter Winkel für die Kinder der dritten Klassen.

Fahrrad-Parcours.
Fahrrad-Parcours. Foto: Herbert Terlau

Gleich um 8:15 Uhr ging es in einer Begehung des Schulumfeldes los mit der ersten Gruppe der Lernanfänger geführt durch den Bezirksbeamten der Polizei, begleitet vom roten und grünen Ampelmännchen der VW. Diese sind vielen Kindern gut bekannt aus den Stücken des Puppentheaters der VW die Ampelmännchen.

Rechts neben der Schule konnten die Schüler des Jahrgangs 2 einen aufgebauten Fahrradparcours für eine herausfordernde Geschicklichkeit mit aufgestellten Verkehrszeichen durchfahren. Danach ging es zum Sehtest. Für anwesende Eltern wurde von der Verkehrswacht ein Hör- und Reaktionstest angeboten. Ab 10 Uhr gab es für Eltern eine Fahrradhelmberatung von der Verkehrsunfallprävention der Polizei Bochum und einen Kurzvortrag über Kindersitze im Auto.

Blitzen mit der Polizei.
Blitzen mit der Polizei. Foto: Herbert Terlau

Die 4. Klassen der GS Kunterbunt durften den Fahrzeugverkehr vor ihrer Schuler mit dem Laser kontrollieren. Verkehrsteilnehmer, die sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung hielten, bekamen ein Lob in Form eines kindlich freundlich gestalteten Bildes der Schulkinder.

Volker Rosin mit einer kleinen Sängerin.
Volker Rosin mit einer kleinen Sängerin. Foto: Herbert Terlau

Musikalischer Abschluss und Höhepunkt war das OpenAir Konzert mit Volker Rosin auf dem Hof vor der Schule. Hier ging die Post ab. Volker Rosin arbeitet seit 30 Jahren über mit der Verkehrswacht Wanne-Eickel verkehrspädagogisch und musikalisch zusammen. Immer fit begeistert Volker Rosin Kinder und Erwachsene mit seinen Liedern, Tänzen, Bewegungen und Kinderdiscokrachern wie Polizei 110 , KI.KA. Tanzalarm, Komm, lass uns tanzen!, Feuerwehr Gymnastik, Baby Hai und zum Schluss mama laudaaa.

Vor dem Auftritt kam ein kleines Mädchen auf Volker Rosin zu und fragte: „Bist du der Sänger Volker Rosin aus dem Fernsehen?“ „Ja“, die Antwort. Mit einem strahlenden Lächeln kam die Erwiderung: „Ich liebe deine Lieder!“

Autor: