halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Dennis „DerHermes“ Kazakis und Dogan „DieserDogan“ Özdogan laden zum ersten Gaming Hub in den Alten Wartesaal ein.

Veranstaltung im Alten Wartesaal

Erster Gaming Hub in Herne

Dass Herne über eine große Gaming-Szene verfügt, wurde nicht zuletzt durch das immer weiter steigende Interesse an den „GG Open“ deutlich (halloherne berichtete mehrfach). Nun stehen die beiden Moderatoren Dennis „DerHermes“ Kazakis und Dogan „DieserDogan“ Özdogan schon mit der nächsten Veranstaltung in den Startlöchern.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Am Sonntag, 5. November 2023, laden sie von 16 bis 20 Uhr in den Alten Wartesaal im Herner Bahnhof, am Konrad-Adenauer-Platz 1, zum ersten Herner Gaming Hub ein. „Die Veranstaltung hat erstmal den Charakter eines Netzwerktreffens. Es ist ein Versuch, einen Gaming Hub in Herne zu etablieren", berichtet Dennis „DerHermes“ Kazakis im Gespräch mit halloherne.

Bei den

Dass die Veranstaltung nun so kurzfristig im Alten Wartesaal stattfinden kann, liegt auch dran, dass der Herner Jugendkulturpreis „Herbert!“ in diesem Jahr nur an einem Tag am Samstag, 4. November 2023, über die Bühne geht (halloherne berichtete). „Es ist ein glücklicher Zufall, dass mit unserer Veranstaltung nun doch an zwei Tagen Jugendkultur in Herne präsentiert werden kann“, so Kazakis.

Fokus liegt auf Casual Gaming

Anders als bei den „GG Open" wird es dieses Mal aber nicht hauptsächlich um E-Sport gehen, sondern der Fokus liegt auf dem Casual Gaming, also Spiele, die eine breitere Zielgruppe ansprechen. Diese Veranstaltung habe auch keinen Turniercharakter, es gehe viel mehr darum, in lockerer Atmosphäre über die Entwicklung der Gameskultur zu sprechen und zu spielen.

„Wir möchten das Zusammenkommen von Menschen aus der Gameskultur ermöglichen, um zu zeigen, dass sie auch zu unserer Jugendkultur gehört", sagt Dogan „DieserDogan“ Özdogan gegenüber halloherne.

Der Gaming Hub findet im Alten Wartesaal statt.

So werden Dennis Kazakis und Dogan Özdogan unter anderem in einem Interview über Özdogans Entwicklung als Creator sprechen. Jedoch können sich hier die Zusehenden aktiv ins Geschehen einbringen und selbst Fragen stellen. „Dennis wird mich als kleinen Content Creator, der gerade in die Szene einsteigt, zu allem rund um die Bubble befragen. Ich weiß auch noch nicht, was auf mich zukommt und bin sehr gespannt", verrät Özdogan.

Diskussion über die Vision der Games-Kultur

Außerdem gibt es eine Diskussion über die Vision der Gameskultur im Jahr 2024, bei der das Publikum mit eingebunden wird. Im Anschluss daran werde noch gemeinsam auf der Bühne gezockt. Ferner können sich die Besucher auf Teilnehmende der vergangenen GG Open-Quali sowie Kunst- und Kulturschaffende aus der Region freuen.

„Wir hoffen natürlich, dass wir zeigen können, wie viel Potenzial das Ganze hat und wir so in den nächsten Monaten und Jahren weitere solcher Events auf die Beine stellen können", berichtet Özdogan abschließend.

Anzeige: DRK 2024 1

Über die Online-Streaming-Plattform „Twitch“ kann man beim Account @dieserdogan die Veranstaltung mitverfolgen und mitdiskutieren.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Sonntag, 5. November 2023, von 16 bis 20 Uhr
| Autor: Julia Blesgen