Einflüsse von Corona auf die Migrationspolitik

vhs Online-Vortrag

VHS - Schmubi
Die vhs in Herne. Foto: Stefan Kuhn

Die Corona-Pandemie hat unzweifelhaft Spuren in der deutschen Migrationspolitik hinterlassen. Wie viele andere Länder auch hat die Bundesrepublik Deutschland im letzten Jahr Einreisebeschränkungen erlassen und Asylverfahren modifiziert. Gleichzeitig werden Migration und Migrationspolitik eine wesentliche Rolle in der kommenden Phase der Wiedereröffnung der deutschen Gesellschaft spielen.

Der Online-Vortrag am Dienstag, 21. September 2021, schildert ab 19:00 Uhr die aktuellen Entwicklungen in der Migrationspolitik und berücksichtigt die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Der Referent des Abends ist Dr. Stefan Rother, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Privatdozent an der Universität Freiburg. Die vhs Herne bietet die Veranstaltung in Kooperation mit der vhs Böblingen-Sindelfingen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Hier geht es zur Anmeldung.

September
21
Dienstag
Dienstag, 21. September 2021, um 19:30 Uhr VHS im Kulturzentrum , Willi-Pohlmann-Platz 1 , 44623 Herne
Quelle: