halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Noch ist das Becken ruhig: Der Start in die Freibadsaison 2023 im Südpool beginnt am Samstag, 27. Mai 2023. Ab dann heißt es wieder: Rein in das gute Nass.

Große Eröffnung mit Specials und Wettbewerb im Südpool

Die Freibadsaison startet wieder

Es geht wieder los: Die Freibadsaison 2023 steht in den Startlöchern. Im Südpool erfolgt der Startschuss am Samstag, 27. Mai 2023, um 12 Uhr. Zum Start gibt es einige Specials.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Nach einer umfangreichen Revision, insbesondere Reinigung der Edelstahlbecken und Reparaturen am Kinderspielplatz und an der Wasserrutsche sowie der Erneuerung von technischen Anlagen zur Aufbereitung des Badewassers, steht jetzt der Sommersaison nichts mehr im Wege. „Der Start hängt immer von der Beprobung ab, die Anfang Mai stattgefunden hat. Normal dauert das immer um die zwei Wochen, in diesem Jahr war es nach anderthalb Wochen soweit. Nun kann es losgehen“, sagt der Chef der Herner Bädergesellschaft, Lothar Przybyl, im Gespräch mit halloherne.

Ausgiebiger Blick auf die Wetterprognose

Direkt nach dem „Go“ aus dem Labor schweifte der Blick zur Wetterkarte und der Prognose für die nächsten Tage und Wochen. „Daher haben wir uns für das Pfingstwochenende entschieden. Die Wettervorschau sieht gut aus“, so Przybyl weiter.

Alle Abo-Kunden, auch die vom Wananas, wurden zudem sofort angeschrieben, damit sie einen kleinen Bonus erhalten. Manch einer hätte sich einen früheren Starttermin, beispielsweise am 1. Mai, gewünscht, doch das sei aus mehreren Gründen nicht sinnvoll und möglich gewesen.

Freut sich auf die Freibadsaison 2023: othar Przybyl, Geschäftsführer der Herner Bädergesellschaft.

Aber es gibt noch weitere Besonderheiten: Wer in der Zeit zwischen 12 bis 13 Uhr kommt, erhält freien Eintritt für den Eröffnungstag. Abo- und Dauerkarteninhaber erhalten zusätzlich Gutscheine für den Kiosk. Beim Kiosk gibt es ebenfalls eine Änderung: „Tatjana Schüle vom Catering Culinarium hat hier die Leitung übernommen“, erwähnt der Herner Bäderchef. Sie macht das bereits im LAGO am Gysenberg. Geöffnet hat der Kiosk im Südpool, wenn die Außentemperatur bei 20 oder mehr Grad Celsius liegt.

Das Becken beheizen oder nicht?

Stichwort Temperatur: Die ist bei einem Freibad und in Zeiten einer Energiekrise noch viel wichtiger geworden, als ohnehin schon. „Wir hatten erst überlegt, gar nicht zu heizen. Wir haben uns aber dazu entschieden, eine Mindesttemperatur von 22 Grad sicherzustellen“, antwortet Przybyl im halloherne-Gespräch auf die derzeit wohl meistgestellte Frage und ergänzt: „Im Kinderplanschbecken geben wir aber noch einige Grad drauf und hoffen dann auf Sonne pur und eine natürliche Erwärmung des Badewassers.“

Bahnen ziehen ist ab Samstag, 27. Mai 2023, wieder im Südpool möglich.

Ein weiteres Highlight am Eröffnungstag soll neben der Anwesenheit des Aufsichtsrates vom Südpool unter dem Vorsitz von Bürgermeister Kai Gera und weiten Personen aus der Politik ein Wettbewerb sein, bei dem als Hauptpreis eine Dauerkarte für die diesjährige Freibadsaison im Südpool ausgelobt wird. Lothar Przybyl: „Prämiert wird, wer um 12 Uhr das größte und schönste Pooltier mitbringt.“

Anzeige: Spielwahnsinn 2024

Die aktuellen Preise

Wer keine Dauerkarte gewinnt, muss wie gewohnt Eintritt zahlen. Dieser ist aber in der Höhe gleich geblieben. Kinder zahlen drei Euro (unter vier Jahren freier Eintritt), Erwachsene fünf Euro. Eine Familienkarte (Ein bis zwei Erwachsene mit maximal drei Kindern) kostet zwölf Euro. Weitere Infos und Onlinetickets: https://suedpool-herne.de/.

Das Südpool-Außengelände - hier kann man wieder verweilen, wenn man grade mal nicht im Wasser sein möchte.
Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Samstag, 27. Mai 2023, um 12 Uhr
| Autor: Marcel Gruteser