Die ausgezeichnete Tierschutzjugend

Ökogarten: Offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Der Ökogarten der Herner Tierschutzjugend e.V. erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt - überreicht am 15. Februar 2020 von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.
Die Herner Tierschutzjugend kam mit ihrer Apfelpresse zur Auszeichnung. Foto: Carola Quickels

Das Projekt Ökogarten der Herner Tierschutzjugend wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Würdigung übernahm am Samstag (15.2.2020) Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda im Heimatmuseum Unser Fritz. Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen.

Der Ökogarten der Herner Tierschutzjugend e.V. erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt - überreicht am 15. Februar 2020 von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.
'Hausherr' Ralf Piorr begrüßte die Gäste. Foto: Carola Quickels

"In Herne wurde der Ökogarten mit Streuobstwiese, Vogelschutzhecken, Blumenwiese und Feutbiotop vor 30 Jahren von der Herner Tierschutzjugend auf einer 3340 m² großen Pferdeweide in Herne-Horsthausen an. Mehrere Generationen von Kindern und Jugendlichen setzte hier seitdem praktischen Tierschutz um, indem sie Lebensräume für Vögel, Kleinsäuger, Amphibien und Insekten schufen und jedes Jahr optimierten. Stadtkinder lernten so praktisch kennen, wie mit verschiedenen Pflanz- und Pflegemaßnahmen, mit dem Anbringen diverser Nisthilfen freilebende Tiere in den Garten heimisch gemacht werden können", sagte Frank Freisewinkel in seiner Begrüßungsrede vor der Jugend, die zu großen Teilen mit ihren Eltern ins Heimatmuseum gekommen waren.

Der Ökogarten der Herner Tierschutzjugend e.V. erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt - überreicht am 15. Februar 2020 von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda im Bild mit Frank Freisewinkel (Vorsitzender).
Dr. Frank Dudda überreicht den Vielfalt-Baum Frank Freisewinkel. Foto: Carola Quickels

„Die Maßnahmen fanden nicht nur bei den Eltern, Großeltern und anderen Interessierten viel Beachtung. Auch Schulen und andere Jugendgruppen unterstützten einige Projekte der jungen Tierschützer und setzten sie oft im eigenen Garten um“, so Freisewinkel weiter. Dieses Projekt, für das Engagement zur Erhaltung biologischer Vielfalt in Deutschland macht deutlich, dass mit einfachen Mitteln durch eine naturnahe Gartengestaltung viel gegen den fortschreitenden Artenschwund der freilebenden Tierwelt geschaffen werden kann.

Der Ökogarten der Herner Tierschutzjugend e.V. erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt - überreicht am 15. Februar 2020 von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.
Jessica Papies aus dem Vorstand der Tierschutzjugend. Foto: Carola Quickels

Zudem hat es die UN-Dekade-Fachjury nachhaltig beeindruckt und sie sah hier viele Schnittpunkte in den Themenfeldern Grüne Orte, Naturerlebnisse und Aktion sowie Kontaktpunkte mit der Natur für Kinder und Jugendlichen. Neben der offiziellen Urkunde und einem Auszeichnungsschild überreicht Dr. Dudda der Herner Tierschutzjugend einen „Vielfalt-Baum“, der symbolisch für die Naturvielfalt steht. Das Herner Projekt wird nun auch auf der Webseite der UN-Dekade in Deutschland vorgestellt.

Der Ökogarten der Herner Tierschutzjugend e.V. erhält Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt - überreicht am 15. Februar 2020 von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.
v.l. Frank Freisewinkel Vorsitzender der Herne Tierschutzjugend e.V. und Fotografin Nadine Boxen, die die jungen Tierschützer portraitierte. Foto: Carola Quickels

Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum von 2011-2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen, um dem weltweiten Rückgang der Naturvielfalt entgegenzuwirken. Ein breit verankertes Bewusstsein in unserer Gesellschaft für den großen Wert der Biodiversität ist eine wichtige Voraussetzung. Die UN-Dekade Biologische Vielfalt in Deutschland lenkt mit der Auszeichnung vorbildlicher Projekte den Blick auf den Wert der Naturvielfalt und die Chancen, die sie uns bietet. Gleichzeitig zeigen diese Modellprojekte, wie konkrete Maßnahmen zum Erhalt biologischer Vielfalt, ihrer nachhaltige Nutzung oder der Vermittlung praktisch aussehen können.

Der Ökogarten der Herner Tierschutzjugend erhält die Auszeichnung: offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt.
Der Ökogarten der Herner Tierschutzjugend erhält die Auszeichnung: offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Foto: Carola Quickels