halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Das neue Plakat zur Cranger Kirmes 2024: Das Motto lautet

Plakatmotto für Cranger Kirmes: 'Größer als Du denkst!'

Das Volksfest als süßes Miniaturwunderland

Die Zukunft ist Pink und konzentriert sich auf den Cranger Kirmesplatz in der Zeit von Donnerstag, 1. August, bis Sonntag, 11. August 2024: Das neue Kirmesplakat trägt den Titel „Größer als Du denkst!“ und bezieht sich auf die Größe des beliebten Volksfestes.

Anzeige: Tanz in den Mai im Volkshaus 2024

Rund 240 Tage sind es mit Stand von Donnerstag (7.12.2023) noch bis zur offiziellen Eröffnung, doch mit der Bekanntgabe des Plakats beginnt meist auch schon die erste Aufregung bei eingefleischten Kirmesfans. Das ist dieses Mal größtenteils in Pink (und pinker Schrift) gehalten - Barbie lässt grüßen. Es zeigt ein großes Lebkuchenherz, Zuckerwatte, einen Paradiesapfel, gebrannte Mandeln, Fahrchips, Popcorn und jede Menge kleine Besucher - egal ob Kind oder Erwachsene. Ein süßes Miniaturwunderland eben.

Hier werden Alltagssorgen vergessen

„Crange lebt von den Menschen und da der Mensch, in Anbetracht der Größe des Platzes und der Karussells klein wirkt, sollte er auch etwas demütig aufblicken. In der Pandemie hat uns die Kirmes sehr gefehlt, nun trägt sie wieder zum sozialen Zusammenhalt dabei“, findet Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda bei der Vorstellung. „In so Momenten werden Alltagssorgen vergessen.“

Gehören einfach dazu: Bunte und leckere Süßigkeiten.

Wer jetzt denkt, zur Eröffnung singt dann auch Peter Fox seinen passenden Song „Zukunft Pink“, wird enttäuscht. Dudda erteilt dieser Möglichkeit direkt eine Absage, dennoch soll es einen stimmungshaften Auftritt geben - im August 2023, als Schlagerstar Michelle aufgetreten ist (halloherne berichtete), wurde die gesangliche Leistung der 51-Jährigen im Nachgang bemängelt.

100 Figuren im Schlaraffenland

Zurück zum Plakat und der gestalterischen Entwicklung. Zuletzt gab es häufiger Illustrationen oder gestellte Fotos von beispielsweise Fahrgeschäften. Nun also über 100 kleine Figuren in einem Schlaraffenland. „Nicht nur für die Stammbesucher, sondern vor allem die Besucher von außerhalb, ist die Cranger Kirmes etwas Großes - viel größer als sich viele das vorher vorstellen, wenn sie noch nicht da waren“, schildert Holger Wennrich, Geschäftsführer beim Stadtmarketing, die Hintergründe für die Auswahl. „Die Größe und die Qualität sind die Eckpfeiler unserer Kirmes.“

Er hält fest: „Wir sind kein überdimensioniertes Dorffest, sondern die größte Veranstaltung im Ruhrgebiet.“ Gerne würde er noch „und in NRW“ anfügen, doch da gibt es bekanntlich noch Uneinigkeit mit der Düsseldorfer Rheinkirmes, wer nun die Nummer eins im bevölkerungsreichsten Bundesland von Deutschland ist. „In fünf Jahren sehe ich uns aber deutschlandweit unter den Top drei.“ Führend ist hier, von den Besucherzahlen her, das Münchener Oktoberfest.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Aufruf für alte, unauffindbare Kirmesplakate

Einen Aufruf an Historiker und „alte“ Crange-Fans gibt es auch noch. Das Stadtmarketing vermisst die Kirmesplakate aus den Jahren 1962 und 1977. Wer davon welche noch zu Hause hat, oder Verwandte, Freunde oder wen auch immer kennt, der diese besitzt, soll sich bitte beim Stadtmarketing im Büro, per Tel 02323 9190511 oder unter info@stadtmarketing-herne.de melden. Eine Belohnung soll es auch geben.

Größer als man denkt: Wenn man vor den Fahrgeschäften steht, schaut man dutzende Meter in die Luft.
| Autor: Marcel Gruteser