Berthold Schröder begrüßt NRW-Rettungsschirm

Stellungnahme

Berthold Schröder - Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund.
Berthold Schröder - Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. Foto: HWK Dortmund

Düsseldorf/Kammerbezirk. Der nordrhein-westfälische Landtag hat am Dienstag (25.3.2020) den NRW-Rettungsschirm in einem Nachtragshaushalt genehmigt. Hierzu erklärt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWWK) Dortmund: „Die beschlossenen Maßnahmen sind ein wichtiger Schritt zur Unterstützung unserer Betriebe und deren Mitarbeiter. Die Krise hat das Handwerk mit voller Wucht erfasst und viele eigentlich gesunde Unternehmen erleben einen historischen Einbruch. Deshalb muss alles getan werden, um so viele Existenzen und Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten.

Vor diesem Hintergrund begrüßen wir besonders die ebenfalls beschlossenen Soforthilfen in Ergänzung zu den Bundesprogrammen. Dass die Landesregierung diese Hilfen jetzt schnell auf den Weg gebracht hat, setzt ein wichtiges Zeichen der Entschlossenheit und der Solidarität. Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass die Hilfen schnell abrufbar sind und möglichst unbürokratisch in den Unternehmen ankommen.“

Quelle: