Bandfusion - offline Edition

Flottmann OpenAir

Bandfusion Royal.
Bandfusion kommt OpenAir daher. Foto: Jakob Terlau

Bandfusion - Live on Stage! Bands können sich ab sofort bewerben. Die Bandfusion des Rockbüro Herne und RoomService ist vielen Musikfreunden und Musikern in Herne und darüber hinaus ein Begriff und hat sich in über 15 Jahre zu einem etablierten Festival entwickelt. In seinem einzigartigen Konzept fand die Bandfusion viele Stammgäste und Stammbands die Teil des bunten Treibens wurden. Indoor in den Flottmannhallen, als Open Air im Schlosspark Strünkede oder als Sonderedition Clip Royal vor den Computerbildschirmen, wurde die Bandfusion bei allen Teilnehmern und Gästen von Mal zu Mal beliebter. Die Open Air offline Edition steigt nun am Sonntag, 18. Juli 2021, auf dem Außengelände der Flottmann-Hallen.

Die organisatorische Umsetzung seitens der beiden Veranstaltungsteams wurde routinierter und professioneller über die Jahre hinweg. Das Konzept vielen Bands in wenig Zeit eine Bühne zu bieten, hat sich auf allen Ebenen durchgesetzt und ist aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Herne schon lange nicht mehr wegzudenken. Selbst die digitale Corona Edition konnte das Publikum und die Bands begeistern und sorgte für viel Unterhaltung bei allen Beteiligten.

Bandfusion Royal.
Bandfusion - bald live und in Farbe. Foto: Jakob Terlau

Was passiert, wenn ein Virus ins Land einzieht und eine Pandemie das Kulturprogramm erstarren lässt, wissen wir bereits. Dann werden neue Pläne gemacht, sämtliche kreative Prozesse in Gang gesetzt und versucht das Beste aus der Situation zu machen. Und dass das hervorragend funktioniert, konnte mit der alternativ Veranstaltung Bandfusion Clip Royal bereits unter Beweis gestellt werden.

Jetzt wird es allerdings Zeit, der Zukunft positiv entgegen zu sehen und die Segel Richtung Normalität zu setzen. Die neu gewonnen Erkenntnisse mit alten Gewohnheiten zu verknüpfen und den Bands und dem Publikum ein Stück Tradition zu bieten. Alles ist anders und trotzdem ein bisschen so wie früher. Ganz nach dem Motto: Back to the roots mit Desinfektionsmittel.

Das Konzept ist einfach

Bandfusion Royal Open Air
Bandfusion OpenAir natürlich mit Le Pjär. Foto: Jakob Terlau

Fünf Bands in 100 Minuten live auf einer Bühne. Das bedeutet ganz viel Spaß vor und auf der Bühne. Die Auftrittszeit liegt bei 15 Minuten je Band, nach 5 Minuten Umbaupause, 1-mal Händewaschen und desinfizieren, betritt die nächste Kombo die Bühne. Möglich ist dieser Zeitdruck nur durch eine perfekte Organisation: Die Backline (Schlagzeug und Verstärker) werden von den Veranstaltern gestellt; Ton-, Licht- und Bühnentechniker rotieren auf Hochtouren. Le Pjär moderiert wie gewohnt durch die Veranstaltung und sorgt mit dem ein oder anderem lockeren Spruch für gute Laune.

Bewerbung: Ab sofort bis zum 15. Juni

Das Rockbüro und der RoomService veranstalten mit dem Bandfusion Flottmann OpenAir ein spektakuläres Mini-Festival, das der Musikkultur wieder ein wenig Leben einhaucht. Ein lauter Start in eine Art Normalität. Bands können sich ab sofort mit einer E-Mail (Hörprobe als Link, Ansprechpartner mit Telefonnummer) an lockdown@bandfusion.de bewerben. Bewerbungsschluss ist am 15.06.2021.

Rock'n'Roll und Halligalli

Bandfusion Royal Open Air
Bandfusion Royal OpenAir. Foto: Jakob Terlau

Bandfusion - Flottmann OpenAir / offline Edition: Bandfusion Flottmann OpenAir: Fünf Bands - live und in Farbe. Endlich wieder Rock‘n‘Roll und Halligalli. Endlich wieder Kaltgetränke, Sonne und Festivalfeeling. Anders, kleiner, aber eigentlich so wie immer. Die Bandfusion startet in eine Corona-Hygienekonzept-Abstand-safe-ungeprobte-Open-Air-Veranstaltung, die uns alle vor Freude in die Luft springen lässt. Aber bitte nur nach oben, da lässt sich der Abstand halten. Nach rechts oder links bitte nur mit Rücksichtnahme ausweichen. Hingehen, zuhören, zusehen und genießen. Das alles ohne Bildschirm und Internetaussetzer. Ohne Stummschaltung, ohne virtuellen Hintergrund und ohne Filter. Und wer sich noch nicht trennen kann, darf die Joggingbuxe trotzdem anziehen. Also raus aus der Komfortzone, Stäbchen in die Nase und dann ab zu Flottmann. Musik genießen und für einen Moment die letzten Monate vergessen. Hände bitte trotzdem waschen.

Alles ist anders und trotzdem ein bisschen so wie früher. Denn früher war alles besser oder auch nicht.

Quelle: