Autofahrer schlägt auf Rettungssanitäter ein

Zwei Rettungssanitär behandelten am Sonntag (11.10.2020, 21:35 Uhr) auf der Oststraße einen Mann, der zuvor gestürzt war. Da es keine adäquate Parkmöglichkeit gab, stellten sie den Rettungswagen auf der Straße ab. Nachdem bisherigen Ermittlungsstand tauchte von hinten ein Pkw auf, dessen Fahrer mehrfach die Lichthupe betätigte. Da die Rettungssanitäter mit der Erstversorgung des Verletzten beschäftigt waren, reagierten sie darauf nicht.

Wenig später gelang es dem Autofahrer dann doch, an dem Rettungswagen vorbeizufahren. Kurz danach hielt der Mann an, lief auf einen der Sanitäter (22) zu und schlug ihm kräftig gegen den Brustkorb. Anschließend entfernte sich die Person wortlos. Nach der ärztlichen Behandlung stellte sich heraus, dass der verletzte Herner nicht mehr dienstfähig war.

Nach einer Halterfeststellung suchten die Beamten den Tatverdächtigen, einen 34 Jahre alten Herner, noch in den späten Abendstunden an seiner Wohnanschrift auf. Die Ermittlungen im Herner Kriminalkommissariat 35 dauern an.

Quelle: