Anhebung der Pauschale für Ehrenamtler

Michelle Müntefering begrüßt Erhöhung

Michelle Müntefering, Pressefoto neu.
Michelle Müntefering. Foto: Ute Gabriel

Für ein gutes Zusammenleben in der Stadt ist es unverzichtbar, dass Menschen sich engagieren und sich ehrenamtlich einsetzen. Michelle Müntefering, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Herne/Bochum II und Staatsministern betont in diesem Zusammenhang: „Die Anerkennung und Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements ist mir als Bundestagsabgeordnete aber auch als Bürgerin wichtig. Daher freue ich mich besonders, dass ehrenamtlich Tätige durch eine Anhebung der Übungsleiterpauschale auf 3.000 Euro und der Ehrenamtspauschale auf 840 Euro weiter entlastet werden. Die Erhöhung der Übungsleiterpauschale und der Ehrenamtspauschale drückt diese Wertschätzung gegenüber ehrenamtlichem Engagement aus. Das ist das richtige Signal zur richtigen Zeit.“

Das Jahressteuergesetz enthält darüber hinaus weitere Verbesserungen im Bereich der Gemeinnützigkeit. Für Vereine werden die Grenze für den vereinfachten Zuwendungsnachweis für Spenden und Mitgliedsbeiträge angehoben und die Freigrenze, bis zu der gemeinnützige Vereine Einnahmen aus einer wirtschaftlichen Tätigkeit steuerfrei erzielen können, wird von 35.000 Euro auf 45.000 Euro erhöht. Mit diesen Änderungen wird die Arbeit gemeinnütziger Organisationen rechtssicher ausgestaltet und der bürokratische Aufwand insbesondere für kleinere Vereine verringert.

Die Verbesserungen für Übungsleiter, Ehrenamtler und gemeinnützig tätige Vereine gelten seit Anfang des Jahres. Für weitere Fragen zu diesem Thema steht das Wahlkreisbüro von Michelle Müntefering gerne zur Verfügung unter der Mailadresse: michelle.muentefering.ma03@bundestag.de.

Quelle: