Aktion Currywurstschneidegerät

SPD Herne unterstützt Verein nach Diebstahl

Currywurstverkauf: v.l. Alexander Vogt, Gerd Herzog, Volker Bleck, Horst Schröder.
Currywurstverkauf: v.l. Alexander Vogt, Gerd Herzog, Volker Bleck, Horst Schröder. Foto: Rüdiger Ungebauer

Vor gut zwei Wochen brachen über Nacht unbekannte Täter in das Vereinsheim des SV Wanne 1911 ein. Teil der Beute war das für den Verein wichtige Currywurstschneidegerät. „Als ich von der Tat erfuhr, war klar, dass wir handeln müssen“, erklärte der Herner SPD-Vorsitzende Alexander Vogt nach dem Diebstahl.

Am Montag (2.12.2019) löste Alexander Vogt gemeinsam mit dem SPD-Stadtverordneten Volker Bleck und Graf Hotte Schröder das Versprechen ein. In der Mittagspause standen die Drei bei Die Currywurst auf der Heidstraße vor und hinter der Theke, um dem Verein beim Erwerb eines neuen Schneidegeräts unter die Arme zu greifen. Nach der Zubereitung einer Vielzahl an Currywürsten in unterschiedlichen Schärfegraden und Pommes mit Nutella war klar: Es ist genug Geld für ein neues Currywurstschneidegerät zusammengekommen. „Die Currywurst ist nicht nur für das Vereinsleben von großer Bedeutung, sondern auch für die Einnahmen an Spieltagen.“

Quelle: