Abgesagt--'Plötzlich Zukunft! Konnt´ ja keiner wissen...'

Jacky Feldmann in den Flottis

Jacky Feldmann - Comedienne.
Jacky Feldmann - Comedienne. Foto: Jacqueline Feldmann

Die Tegtmeier-Finalistin Jacky Feldmann ist gleich im neuen Jahr zu Gast in den Flottmann-Hallen. Am Mittwoch, 19. Januar 2021, steht sie ab 20 Uhr mit ihrem Programm 'Plötzlich Zukunft! Konnt' ja keiner wissen...' auf der Bühne. Jacky Feldmann, ist die junge Frau, die mit einer Ausbildung beim Finanzamt und der Urkunde „Beamtin auf Lebenszeit“ in den Händen ihrer Arbeit den Rücken kehrt und Comedienne wird. Konnt‘ ja keiner wissen, dass Finanzbeamte am meisten Hilfe brauchen beim Lachen.

„Plötzlich Zukunft! …“ ist eine lustige Liebeserklärung an das „normale“ Leben, an verrückte Ängste der Jugend und deren Eltern, sowie der Versuch, „Youtube-Star“ als echten Beruf zu betrachten. Dabei widmet sich Jaqueline ‚Jacky‘ Feldmann mit verblüffender Direktheit und quirligem Wortwitz gepaart mit charmanter Ausstrahlung, spritziger Energie und innovativer Frische den unterschiedlichsten Themen und bekommt gekonnt den Spagat zwischen den Generationen hin.

Ihre Welt ist verrückt und bunt. Es geht um alltägliche Begebenheiten und um kleine Missgeschicke, die uns allen schon einmal begegnet sind, die sie aber auf ihre ganz eigene Art- und Weise interpretiert und vorträgt und so ihr Publikum zum Lachen bringt. „Offen plaudert sie aus Familienleben und Freundeskreis. Ihre Anekdoten kommen bonbonbunt, skurril und doch so lebensnah daher, dass sich jeder im Saal darin wiederfindet.“ (Westfälische Nachrichten)

Corona

Bitte informieren Sie sich tagesaktuell über die geltenden Regelungen. Nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung stehen die kulturellen Einrichtungen ausschließlich geimpften oder genesenen Personen („2G-Regel“) offen. Insofern muss beim Besuch einer Veranstaltung der Flottmann-Hallen der jeweilige Immunisierungsnachweis und ein amtliches Ausweispapier vorgezeigt werden. mehr Info

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Mittwoch, 19. Januar 2022, um 20 Uhr
Quelle: