halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Herne nimmt mit dem Standort LWL-Museum auch wieder an der ExtraSchicht teil.

Mit zwei Spielorten in Herne

22. ExtraSchicht im Juni

Bei der 22. ExtraSchicht erwartet die Besucher am Samstag, 1. Juni 2024, „eine unvergleichliche Reise durch die reiche kulturelle Landschaft des Ruhrgebiets, mit zahlreichen spannenden Attraktionen und Aktivitäten für Jung und Alt“, heißt es in einer Pressemitteilung zur Veranstaltung. In Herne laden dieses Jahr das LWL-Museum für Archäologie und Kultur und die Flottmann- Hallen zu einer ExtraSchicht ein.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Industriekultur von der Steinzeit bis in die Moderne

Im LWL-Museum für Archäologie und Kultur steht die ExtraSchicht ganz im Zeichen der Moderne. Die Ausstellung „Modern Times“ zeigt ungewöhnliche Funde Westfalens aus dem 19. und 20. Jahrhundert und stellt diese spannenden Objekten aus Finnland, Frankreich und den USA gegenüber. Zu jeder vollen Stunde begleiten Mitarbeitende des Museums die Besucher zu den Highlights. Unter anderem mit dabei: eine Torte aus dem Bombenschüttt, radioaktive Zahncreme und ein besonderer Zeitzeuge aus Woodstock. Darüber hinaus geben Spezialführungen Einblicke hinter die Kulissen des Museumsbetriebes.

Einen besonderen Fokus auf die Industrie vor rund 150 Jahren bietet die Preview auf eine Ausstellung, die eigentlich erst einige Wochen später eröffnet wird. Exklusiv zur Extra-Schicht zeigt das Museum erstmals das Großprojekt „Steinhauser Hütte“, ein gewaltiges Hüttenwerk aus dem 19. Jahrhundert – vorab präsentiert von Experten der Industriekultur.

Mit Einbruch der Dämmerung erweckt die Fassade des Museums zum Leben. Bewegte Bilder aus den späten Zwanzigern lassen die Betrachter eintauchen in das Ruhrgebiet von vor 100 Jahren. Auch musikalisch begeben sich die Künstler und Gäste auf Zeitreise. Die Band Lou's The Cool Cats versprüht mit ihrer Musik aus Swing und Jazz klassisches Vintage-Flair. Zusammen mit moderner Eleganz kreieren sie einen einzigartigen Retro-Pop-Sound, der die goldenen Epochen vergangener Tage mit frischem Wind durchweht, ohne dabei auch nur einen Hauch ihres ursprünglichen Glanzes einzubüßen.

Flottis wieder mit dabei

Die Flottis beteiligen sich in diesem Jahr auch wieder an der ExtraSchicht.

Nach bewährter Manier präsentieren die Flottmann-Hallen zur ExtraSchicht ihre Vielfalt an kulturellen Highlights und Sparten. Das theaterkohlenpott zeigt musikalische Höhepunkte aus seinem aktuellen Stück "Troja!". Draußen sorgen Boppin'B und das musikalisch-artistische Trio Tridiculous für die richtige Stimmung. Getanzt werden darf überall, denn die Kopfhörer-Party findet dort statt, wo das Funksignal die Gäste erreicht. Führungen auf dem Gelände und durch die aktuelle Kunstausstellung sowie Trainings-Vorführungen des KSV Herne 1920 runden das Erlebnis ab.

Spielort-Hopping mit dem Shuttlebus

Das Mobilitätskonzept der ExtraSchicht eröffnet den Gästen die Möglichkeit, mühelos zwischen den verschiedenen Standorten und Städten zu wechseln. Das Mobilitätsangebot beinhaltet kostenlose Shuttlebusse, die am Veranstaltungstag von 18 bis 2 Uhr am Folgetag verfügbar sind, sowie freie Fahrt im ÖPNV im Tarifraum des VRR und des Teilraums Ruhr-Lippe des Westfalentarifs (2. Klasse) ganztägig am Veranstaltungstag und bis 7 Uhr am Folgetag.

Anzeige: CDU Europawahl 2024

Karten

Jetzt im Vorverkauf kosten die Tickets 20 Euro (16 Euro ermäßigt). Inhaber der RUHR. TOPCARD (an ausgewählten Verkaufsstellen/Onlineshop) bzw. der RuhrKultur.Card (nur Onlineshop) erhalten 10 Euro Rabatt (bis zum 31. Mai). Das Ticket an der Tageskasse am 1. Juni kostet 24 Euro.

| Quelle: Ruhr Tourismus GmbH
Stellenanzeigen: Jobs in Herne