20. Bundestagswahl - Herner Kandidaten

Die zehn Herner Direktkandidaten

Sie haben die Wahl - zehn Menschen für Hern.
Sie haben die Wahl - zehn Menschen für Hern. Illustrator: Jörg Lippmeyer

Es sind keine 40 Tage mehr, dann gehen die Bürger am Sonntag, 26. August 2021, aufgrund der Bundestagswahl zur Urne (halloherne berichtete über alle Fragen und Antworten). Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung vom 30.7.2021 folgende zehn Direktkandidaten für den Wahlkreis 141 Herne - Bochum II für die Wahl des 20. Deutschen Bundestages zugelassen, die Herne in Berlin vertreten wollen.

Mit dem 26. September 2021 geht die Ära Merkel zu Ende. Die Kandidaten Baerbock (Grüne), Laschet (CDU) und Scholz (SPD) wollen die in die Fußstapfen von Angela Merkel treten und sich in Zeiten wie diesen an die Spitze unseres Landes stellen.

Michelle Müntefering, Pressefoto neu 2021.
Michelle Müntefering. Foto: Jorinde Gersina

Zehn Herner Kandidaten wollen ebenfalls die Politik-Herausforderung annehmen und hoffen auf eine Wahl, die es ihnen ermöglicht in den Bundestag zu kommen. halloherne stellt diese kurz vor:

Michelle Müntefering, SPD: Tritt bei dieser Wahl zum dritten Mal als Direktkandidatin an. In den Jahren von 2004 bis 2014 war sie Mitglied des Vorstandes der NRW SPD. Müntefering gehört seit 2013 dem Deutschen Bundestag an.

Erstmals gewann sie 2013 mit 48,88 Prozent der Stimmen ihr Direktmandat für den Bundestagswahlkreis Herne-Bochum II, bei der Bundestagswahl im Jahr 2017 holte sie 42 Prozent der Stimmen. Ein Jahr später wurde sie Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik beim Bundesminister des Auswärtigen Amtes.

Christoph Bußmann.
Christoph Bußmann. Foto: CDU

Christoph Bußmann, CDU: Der 33-jährige Angestellte der Agentur für Arbeit trat 2011 in die CDU ein und wurde 2013 Mitglied des Kreisvorstandes. Er ist der Vorsitzende des Stadt- und Ortsverbandes der CDU Eickel und Mitgliederbeauftragter der CDU Herne. Bußmann tritt für Paul Ziemiak an, der 2017 über die Landesliste in den Bundestag rutschte und seit Dezember 2018 Generalsekretär der CDU ist.

Klaus Füßmann.
Klaus Füßmann. Foto: FDP Herne

Klaus Füßmann, FDP: Der 64-jährige Leiter der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach (Weiterbildungeinrichtung mit 40 Mitarbeitern) tritt zum vierten Mal an und bringt somit als Bundestagskandidat einiges an Erfahrung mit. In Herne war er zehn Jahre FDP-Bezirksverordneter in der Bezirksvertretung Herne-Mitte und neun Jahre Kreisvorsitzender der Herner Liberalen.

Jacob Liedtke
Jacob Liedtke. Foto: Rosa Lisa Rosenberg

Füßmann wirkte nach seinen Worten als freiberuflicher Bildungsreferent am Aufbau von Demokratie, Marktwirtschaft und Rechtsstaat in der untergehenden DDR mit. Dabei sei auch sein liberales Weltbild geformt worden.

Jacob Liedtke, Bündnis 90/Grüne: Jacob Liedtke will bei seiner ersten Kandidatur für den Bundestag alles geben, um das Ruhrgebiet zu vertreten. Der 1988 geborene Liedtke ist städtischer Angestellter, Vorstandsmitglied der Herne Grünen und wurde mit großer Mehrheit von seiner Partei für die Direktkandidatur empfohlen.

Der Direktkandidat der LINKEN für den Wahlkreis141, Herne - Bochum II.: Felix Oekentorp.
Felix Oekentorp. Foto: Die Linke

Felix Oekentorp, Die Linke: Mit dem 58-jährigen Oekentorp steigt ein engagierter Friedensaktivist und der Landessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) für die Linken in den Ring.

Markus Dossenbach, AfD: Der 1968 in Säckingen geborene Dossenbach ist Büroleiter des AfD-Bundestagsabgeordneten Berengar Elsner von Gronow und tritt bei seiner ersten Bundestagswahl an.

Feier zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit in Berlin.
Sie geht nach 16 Jahren in den Kanzler-Ruhestand. Foto: Heinz-Jürgen Bourichter

Weitere Direktkandidaten sind die Bochumerin Nana Miriam Sippel, die 1985 geborene Sinologin und Religionswissenschaftlerin geht für die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die Partei) an den Start. Der 1962 geborene Informatiker, Andreas Walter, mit Wohnort in Essen, ist für die Freien Wähler dabei. Für die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands ist der Herner Peter Weispfenning dabei, der Rechtsanwalt ist Jahrgang 1967. Für die Basisdemokratische Partei Deutschlands (die Basis) steht der 1977 geborene Sven Heiermann auf der Liste der Direktkandidaten.

Autor: