halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Mit 10.000 Euro unterstützt der Rotary-Club Herne-Luna das Grundschul-Projekt

Rotary-Club Herne-Luna unterstützt Verein Ruhrwerk

10.000 Euro für Grundschulprojekt 'Lernen neu denken'

Gemeinsam für die Zukunft der Kinder in Herne: Unter diesem Motto steht seit 2023 eine Kooperation des Rotary Clubs Herne- Luna mit dem Verein Ruhrwerk. Jetzt gaben die Wanne-Eickeler Rotarier bekannt, Ruhrwerk bei der Fortsetzung des Grundschul-Projekts „Lernen neu denken“ mit 10.000 Euro zu unterstützen.

Anzeige: DRK 2024 - Job - Assistenz

Bei einem Treffen des Rotary-Clubs Herne-Luna im Restaurant „Meistertrunk“ stellte die Ruhrwerk-Vorsitzende Cordula Klinger-Bischof auf Einladung von Club-Präsident Dirk Melches die Eckdaten des Bildungsprojekts vor. In diesem Zusammenhang lud sie die Clubmitglieder herzlich dazu ein, sich in der Grundschule persönlich ein Bild von der erfolgreichen Durchführung zu machen. Die Einladung nahm der Club dankend an.

Grundschüler individuell fördern – innerhalb der Schule und außerhalb

Das Projekt „Lernen neu denken“ ermöglicht Grundschulkinder eine intensive und individuelle Förderung – in der Schule und außerhalb. Einmal pro Schulwoche werden die Klassen einen ganzen Tag lang aufgeteilt. Eine Gruppe verlässt die Schule, um Walderfahrungen zu machen oder um gemeinsam zu kochen. Die anderen Schüler werden in Kleingruppen unterrichtet und auf diese Weise individuell gezielt gefördert. Ins Leben gerufen wurde „Lernen neu denken“ im Sommer 2023 in enger Zusammenarbeit von Ruhrwerk mit dem Verein „Lernen in Herne“. Die operative Durchführung übernimmt die Gesellschaft Freie Sozialarbeit (gfs) unter der Leitung von Geschäftsführer Frank Köhler.

Ein Beitrag zum Zusammenhalt der Gesellschaft

„Wir Rotarier möchten in Herne aktiv dazu beitragen, dass unsere Gesellschaft zusammenhält. Kinder liegen uns dabei besonders am Herzen“, sagte Dirk Melches, der amtierende Präsident des Rotary-Clubs Herne-Luna. Mit großer Freude nahm die Ruhrwerk-Gründerin Cordula Klinger-Bischof die großzügige Unterstützung entgegen: „Die Hilfe des Rotary-Clubs Herne-Luna sichert das Langzeitprojekt für ein weiteres Schuljahr und lässt uns voller Zuversicht in die Zukunft blicken!“

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Das Projekt „Lernen neu denken“ ist komplett frei finanziert. Der Verein Ruhrwerk wirbt dafür private Spenden ein, der Verein „Lernen in Herne“ ist für die Akquise von Fördermitteln verantwortlich. Die Organisatoren hoffen, die außerschulische Bildungsinitiative nach den Sommerferien 2024 auf eine zweite Grundschule in Herne ausweiten zu können.

| Autor: Susanne Schübel
Stellenanzeigen: Jobs in Herne