10 Jahre Urbanatix-X

10-Jahre_X_ Urbanatix.
10-Jahre_X_ Urbanatix. Foto: Rocketchris

Urbanatix zieht durch seine unvergleichliche Show seit zehn Jahren Zuschauer aller Altersklassen in den Bann. Ab Mittwoch, 6. November 2019, findet in der Jahrhunderthalle Bochum die längeste Geburtstagsparty statt. An 12 Tagen, mit insgesamt 16 Shows, feiert Urbanatix-X den 10. Geburtstag. Die offizielle Premiere „Urbanatix – X“ findet am Freitag, 8. November 2019, statt.

Die Besucher erwartet unzählige berauschende Eindrücke: Ein Wallclown, der die Welt auf den Kopf stellt, eine Schaufensterpuppe, die durch artistische Höchstleistungen lebendig wird, ein beeindruckendes Spiel mit der Schwerkraft durch ein Riesentrampolin, ein schwebender Astronaut als „Man on the Moon“, durch die Luft fliegende, wahnsinnige Biker und fantastische Tänzer, die beeindruckende Choreographien auf die Showbühne bringen.

Das Team von Urbanatix-X bei der Pressekonferenz.
Das Team von Urbanatix-X bei der Pressekonferenz. Foto: Michael Schwettmann

Bei der Pressekonferenz am Donnerstag (31.10.2019) wurden die letzten Neuigkeiten zur Showproduktion Urbanatix – X kundgetan. Für Regisseur und Projektleiter Christian Eggert die spannendste Zeit des Jahres: „Für die Jubiläumsshow haben wir in unseren Archiven gestöbert und dabei jede Menge tolle Erinnerungen wiederbelebt. Fotos von Urbanatix -Artisten, die damals, vor zehn Jahren, bei der ersten Urbanatix -Show 16 Jahre alt waren und heute immer noch dabei sind. Videoaufnahmen von den ersten Castings im Turner-Leistungszentrum. Pressekonferenzen in der Marienkirche. Wunderschöne Momente im Backstage und on Stage. Urbanatix hat mich die letzten zehn Jahren begleitet. Eine Zeit voller besonderer Momente, Begegnungen und Emotionen.“

Während des letzten Jahrzehnts ist die Jahrhunderthalle Bochum zum Standort von Urbanatix geworden. Sobald die Proben für die Show richtig durchstarten, wird die Halle zum Wohnzimmer und Lebensmittelpunkt für die Mitwirkenden. Hier wird zusammen geschwitzt und gelacht und bis an den Rand der Erschöpfung geprobt. Kostüme werden produziert, das Bühnenbild gebaut – Musik und Tanz bringen die meterhohen Stahlträger zum Vibrieren. So auch in diesem Jahr.

Einer der Hauptprotagonisten und langjähriger Begleiter aus der Riege der Weltklasse-Artisten ist Rémi Martin. Er wird in diesem Jahr maßgeblich als roter Faden durch die Show führen: „Das ist für mich natürlich besonders interessant, da in der diesjährigen Jubiläumsshow ein Rückblick über die letzten Jahre gegeben wird… und das in Form von einer riesigen, verrückten Party. Da ich von Anfang an dabei war, habe ich diese Entwicklung hautnah erlebt. Urbanatix bietet eine einmalige Plattform, um Profi-Luft zu schnuppern, sich zu entwickeln und weltweit zu vernetzen. Das zeigt mir auch, dass man mit einem Projekt wie Urbanatix die Anreize bekommt, die es braucht, um aus einem Hobby einen Beruf zu machen – und zwar ohne die klassischen Wege einzuschlagen.“

Ein weiterer hochkarätiger Weltklasse-Artist ist Carlos Zaspel. Er brennt für das Crossover aus urbaner und klassischer Bewegungskunst und ist somit bei Urbanatix mit seiner „Flying Pole“ Performance goldrichtig: „Urbanatix verkörpert exakt den Style, den wir innerhalb unserer Arbeit auf der Bühne repräsentieren. Es fühlt sich natürlich für uns an. Als Solokünstler hatte ich bereits die Möglichkeit, bei Urbanatix dabei zu sein – so war es für uns keine Frage, auch als Duo (mit Mario Espanol) nach Bochum, vor allem in diese wunderbare Location, zurückzukehren.“

Carlos Zaspel und Mario Espanol als Duo am „Flying Pole“, also an der „fliegenden Stange“, sind – neben Rémi Martin – zwei der insgesamt zehn Ausnahme-Artisten aus dem internationalen Genre: Aurélien Oudot (Acrobatic Dance), Devin Henderson (Chinese Pole), Dominic Cruz (Chinese Pole), Michael Hottier (Areal Straps) und Maya Kesselmann (Hoop Diving Performance), Mandi Orozco (Treadmill, engl. Laufband) und der Franzose und mehrfache Diabolo-Weltrekordhalter Guillaume Karpowicz.

Sie alle werden zusammen mit den hiesigen Street Artisten aus den Bereichen Tricking / Parkour, Skating, Breakdance, BeatBox, Biking, Slackline und Tanz als 50-köpfiges Show-Ensemble binnen weniger Tage ein Feuerwerk der Extreme und Emotionen auf die Bühne bringen.

Andreas Kuchajda (Geschäftsführer der Bochumer Veranstaltungs-GmbH | Jahrhunderthalle Bochum) weiß, was das heißt: „Das gesamte Team der Jahrhunderthalle Bochum, vom Techniker bis zur Veranstaltungsleitung, von der Marketingabteilung bis zu den Mitarbeitern der Gastronomie arbeitet auf Hochtouren. Aber alle sind inzwischen Teil der Urbanatix -Familie. Seitdem wir, die Bochumer Veranstaltungs-GmbH, die Rolle des Veranstalters übernommen haben, ist das Team noch fester zusammengewachsen. Jedes Jahr bedeutet Urbanatix deshalb auch Familientreffen.“

An den Familientagen beginnen die Shows bereits um 19 Uhr, die Tickets sind dann vergünstigt bereits ab 29,50 Euro erhältlich.

Die Spieltage 2019 mit Anfangszeiten

  • Mittwoch, 6. November 2019, 19 Uhr
  • Donnerstag, 7. November 2019, 19 Uhr (Familientag)
  • Freitag, 8. November 2019, 20 Uhr
  • Samstag, 9. November 2019, 17 Uhr & 20 Uhr
  • Sonntag, 10. November 2019, 17 Uhr & 19:30 Uhr
  • Montag,11. November 2019, 19 Uhr
  • Dienstag, 12. November 2019, 19 Uhr (Familientag)
  • Mittwoch, 13. November 2019, 19 Uhr
  • Donnerstag, 14. November 2019, 19 Uhr (Familientag)
  • Freitag, 15. November 2019, 20 Uhr
  • Samstag, 16. November .2019, 17 Uhr & 20 Uhr
  • Sonntag, 17. November 2019, 17 Uhr & 19:30 Uhr
November
6
Mittwoch
Mittwoch, 06. November 2019, um 19 Uhr Jahrhunderthalle Bochum , An der Jahrhunderthalle 1 , 44793 Bochum Die Karten für die 10 Jahre URBANATIX- X Jubiläumsshow 2019 sind im Vorverkauf unter www.jahrhunderthalle-bochum.de unter urbanatix.de www.ticketmaster.de und an allen weiteren bekannten VVK-Stellen erhältlich.

Weitere Termine:

  • Donnerstag, 07. November 2019, um 19 Uhr
  • Freitag, 08. November 2019, um 20 Uhr
  • Samstag, 09. November 2019, um 17 Uhr
  • Samstag, 09. November 2019, um 20 Uhr
  • Sonntag, 10. November 2019, um 17 Uhr
  • Sonntag, 10. November 2019, um 19:30 Uhr
Quelle: