569 Ehrschließungen gab es 2021 in Herne

Insgesamt gab es mehr Hochzeiten als 2020

Hochzeit Symbolbild
In Herne gab es mehr Eheschließungen als 2020. (Symbolbild) Foto: Faloco Fotografie

In Herne wurden im Jahr 2021 mehr Ehen geschlossen als zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr. Laut Information und Technik (IT.NRW) als Statistisches Landesamt haben sich im Jahr 2021 569 Paare getraut. Dies seien zehn Personen mehr als noch 2020.

Meisten Hochzeiten von Juni bis Oktober

Die meisten Hochzeiten fanden nach Angaben von IT.NRW in den Monaten von Juni bis Oktober statt. Im Juni und Oktober 2021 heirateten mit 50 Personen dieselbe Anzahl von Menschen. 2020 heirateten hingegen 54 Personen und im Oktober des gleichen Jahres 64 Personen.

Mit 63 Ja-Sagern gab es die meisten Hochzeiten im August. Zum Vergleich 2020 gab es in diesem Monat 66 Menschen, die sich trauten. Aber auch der Dezember war laut IT.NRW ein beliebter Heiratsmonat. Hier heirateten mit 54 Personen zehn Paare mehr als noch 2020.

Im Januar und Februar 2021 gab es nach Angaben vom Statistischen Landesamt die wenigsten Hochzeiten in Herne. Im Januar trauten sich 20 Personen und im Februar 21 Menschen. Zum Vergleich 2020 heirateten im Januar 18 und im Februar 35 Menschen.

NRW-Ausbilck

Im Jahr 2021 gaben sich in Nordrhein-Westfalen 76.771 Paare das Ja-Wort. Das waren 3,2 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes wurden 74.774 Ehen zwischen Männern und Frauen und 1.997 Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen und Partnern geschlossen. Dabei handelte es sich in 1.113 Fällen um weibliche und in 884 Fällen um männliche Paare; außerdem seien dabei 206 Umwandlungen eingetragener Lebenspartnerschaften enthalten.

Wie üblich lagen die beliebtesten Heiratsmonate im Sommer: Am häufigsten gaben sich die Paare 2021 im August das „Ja-Wort” (9.780 Eheschließungen), gefolgt von den Monaten Juli (9.168) und September (9.011).

Autor: